AICHHALDEN (pm) – Schee­rer Logis­tik ver­zich­tet die­ses Jahr auf Weih­nachts­ge­schen­ke an Geschäfts­part­ner und unter­stützt statt­des­sen die wich­ti­ge Arbeit des JUKS³ in Schram­berg mit einer Spen­de über 3000 Euro. Dar­über heißt es wei­ter in einer Pres­se­mit­tei­lung des Unter­neh­mens:

In einem gro­ßen Logis­tik­un­ter­neh­men ist es die täg­li­che Her­aus­for­de­rung, die Din­ge aus einem ande­ren Blick­win­kel zu betrach­ten. „Das braucht Augen­maß und ein sen­si­bles Bewusst­sein für das, was wirk­lich zählt“, berich­tet Geschäfts­füh­rer Achim Schee­rer.

Die Advents- und Weih­nachts­zeit ist für Schee­rer Logis­tik ein guter Anlass, auch in Sachen „Weih­nachts­ge­schen­ke“ eine ande­re Per­spek­ti­ve ein­zu­neh­men: So begeis­tert sich das Unter­neh­men sei­nen viel­fäl­ti­gen Pro­jek­ten wid­met – so wich­tig ist dem mit­tel­stän­di­schen Arbeit­ge­ber auch der Blick auf das nächs­te Umfeld, auf das Wohl der Men­schen, die hier leben, auf eine intak­te Infra­struk­tur und eine gesun­de Regi­on.

In die­sem Sin­ne hat sich Schee­rer Logis­tik dazu ent­schlos­sen, anstel­le von Weih­nachts­ge­schen­ken eine Spen­de an das JUKS3 in Schram­berg zu über­rei­chen. Die Ein­rich­tung arbei­tet in den drei Säu­len „Jugend- und Kin­der­bü­ro“, „Inte­gra­ti­on und gesell­schaft­li­che Teil­ha­be“ sowie „Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment“. Die umfang­rei­che Auf­ga­ben­pa­let­te reicht von der Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen über die Unter­stüt­zung des Ehren­am­tes in allen Lebens­al­tern bis hin ins hohe Alter bei der Senio­ren­ar­beit.

„Wir haben uns ganz bewusst für einen hei­mi­schen Spen­den­emp­fän­ger ent­schie­den, um unse­re Ver­bun­den­heit zu unse­rem Stand­ort deut­lich zu machen“, so Schee­rer. Das Unter­neh­men ist über­zeugt, mit die­sem Enga­ge­ment auch im Sin­ne der Kun­den und Geschäfts­part­ner zu han­deln und möch­te mit der Akti­on ein Zei­chen set­zen.