5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Wirt­schaft Stark in Sze­ne gesetzt

Stark in Szene gesetzt

Jung­hans-Pro­jekt der Rott­wei­ler Agen­tur teu­fels zum „Bes­ten der Bran­che“ gekürt

-

ROTTWEIL – Neu­es Jahr, wei­te­re Erfol­ge: Die Agen­tur teu­fels wur­de in Ber­lin bei den Econ Mega­phon Awards – einem der bedeu­tends­ten Wett­be­wer­be der Wer­be­bran­che – für her­aus­ra­gen­de Arbei­ten aus­ge­zeich­net. So wur­de der Relaunch der Web­site der Uhren­fa­brik Jung­hans zum „Bes­ten der Bran­che“ gekürt.

Aus­ge­zeich­net wur­de auch die Web­site des Joint Ven­ture Karl Storz NDTec. Beim Win­ners’ Din­ner, der Preis­ver­lei­hung der Econ Mega­phon Awards, nah­men Ver­tre­ter der Rott­wei­ler Mar­ken- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­spe­zia­lis­ten die Aus­zeich­nung „Bes­ter der Bran­che“ in Ber­lin ent­ge­gen.

„Zum fünf­ten Mal in Fol­ge mit dem Econ Mega­phon Award aus­ge­zeich­net zu wer­den“, sagt Pas­cal Teu­fel, einer der drei teu­­fels-Geschäfts­­­füh­­rer, „das schafft man nur mit einem star­ken Team.“ Dar­über freue man sich im Neckar­tal ganz beson­ders. „Es macht uns sehr stolz, ganz oben in der ers­ten Wer­be­li­ga mit­zu­spie­len“, ergänzt sein Bru­der Alex­an­der Teu­fel. Dass die Prei­se alle­samt in den Bereich Digi­tal­mar­ke­ting fie­len, betont der drit­te Teu­fel an der Spit­ze der Agen­tur, Mar­co Teu­fel, spie­ge­le die Exper­ti­se der Rott­wei­ler in die­sem dyna­mi­schen Umfeld. Wäh­rend immer wie­der von der Digi­ta­li­sie­rung als Zukunfts­pro­jekt gespro­chen wird, ist die Zukunft im Rott­wei­ler Neckar­tal näm­lich längst Rea­li­tät. „Die jet­zi­gen Aus­zeich­nun­gen sind ein­mal mehr Beweis dafür“, sind sich die Brü­der einig.

Regel­recht begeis­tert war die Jury vom Relaunch der Web­site des Schram­ber­ger Uhren­her­stel­lers Jung­hans (www.junghans.de). „Span­nen­de Foto­gra­fi­en ver­mit­teln einen Blick hin­ter die Kulis­sen, die eben­falls neu erstell­ten Mood­fil­me brin­gen Bewe­gung auf die Sei­te“, erläu­tert Mar­co Teu­fel. Die opti­mier­te Nut­zer­füh­rung, Soci­al-Media-Ein­­bin­­dung und die Insze­nie­rung eines Uhren­le­bens vom Kon­zept bis zum War­tungs­ser­vice sorg­ten für einen über­zeu­gen­den Auf­tritt. „Stark in Sze­ne gesetzt“, beschreibt die Agen­tur den Relaunch – die Exper­ten schlos­sen sich dem an und kür­ten das Pro­jekt zum „Bes­ten der Bran­che“ in der Kate­go­rie „Digi­ta­le Medi­en (Unter­­neh­­mens-/Or­ga­­ni­­sa­­ti­on­s­we­b­­sei­­ten, Bran­che: wei­te­re Gebrauchs­gü­ter)“. In der­sel­ben Kate­go­rie wur­de die Cor­po­ra­te Web­site von Karl Storz NDTec (www.karlstorzndtec.com) in den Bran­chen­ver­gleich auf­ge­nom­men. Mit dem Joint Ven­ture Karl Storz NDTec gehen der Endo­sko­pie­spe­zia­list aus Tutt­lin­gen und sein neu­er Part­ner NDTec gemein­sam in die Zukunft. Die von teu­fels rea­li­sier­te Web­site spie­gelt die Ver­bin­dung der bei­den Unter­neh­men gekonnt wider.

Econ Mega­phon Award: Das ursprüng­li­che Jahr­buch der Wer­bung heißt heu­te Econ Bran­chen­ver­gleich und wird jähr­lich im Rah­men der Mega­phon Awards her­aus­ge­ge­ben (www.econforum.de/megaphon-awards).

 

- Adver­tis­ment -