Start-up BW Elevator Pitch in der IHK

Drei Minuten ungeteilte Aufmerksamkeit für die eigene Geschäftsidee

IHK Logo pm

Die regionalen Vorentschei­de für den lan­desweit­en Grün­der­wet­tbe­werb „Start-up BW Ele­va­tor Pitch“ gehen am Mittwoch, 21. März, in die achte Runde. Aus­tra­gung­sort ist laut IHK-Pressemit­teilung die Indus­trie- und Han­del­skam­mer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg in Villin­gen-Schwen­nin­gen. Ins­ge­samt haben sich neun Start-ups für den Region­al Cup qual­i­fiziert. Der Wet­tbe­werb in der IHK begin­nt um 15.30 Uhr.

Nach dem Prinzip „Dein Start-up. Drei Minuten. Live und ungeschnit­ten“ haben die Teams jew­eils drei Minuten Zeit, um ihr Unternehmen und ihre Idee der Jury und dem Pub­likum aus regionalen Insti­tu­tio­nen, poten­ziellen Inve­storen und Kun­den zu präsen­tieren. Neben dem Gewinn von Geld­preisen beste­ht für die Start-ups die Möglichkeit, sich region­al zu ver­net­zen und auf ihr Unternehmen aufmerk­sam zu machen. Zudem erhält der Gewin­ner des Region­al Cups das Tick­et für das große Lan­des­fi­nale in Stuttgart, bei dem weit­ere Preis­gelder winken.

Zuschauer sind her­zlich dazu ein­ge­laden, die Grün­derin­nen und Grün­der ken­nen­zuler­nen, sie anzufeuern und die Jury bei der Auswahl der Preisträger zu unter­stützen.

Die einzel­nen Grün­derteams wur­den bere­its inten­siv auf die Pitch­es vor­bere­it­et und haben zusam­men mit einem Experten ihre Präsen­ta­tio­nen per­fek­tion­iert“, erk­lärt IHK-Recht­sref­er­ent Wolf-Dieter Bauer. „Wir freuen uns bere­its auf einen span­nen­den Wet­tbe­werb.“