SW-Azubis feiern Abschluss

Schwäbische Werkzeugmaschinen gratuliert Azubis zum erfolgreichen Abschluss.

Die SW-Ausbilder freuen sich über die erfolgreichen Absolventen:Von links: Frank Aberle (Ausbilder), Walter Litterst (Ausbilder), Reiner Fries (Geschäftsführer Vertrieb) Manuel Graf, Jannik Broghammer, Julian Keller, Lukas Patolla, Ömer Kulengir, Silas Schlegel, Marcel Gleichauf, Siegmar Bühler (Ausbilder). Foto: Schwäbische Werkzeugmaschinen

Fei­er­li­che Stim­mung” herrsch­te laut Pres­se­mit­tei­lung ver­gan­ge­ne Woche bei der Fir­ma Schwä­bi­sche Werk­zeug­ma­schi­nen (SW) in Wald­mös­sin­gen.

Mit gro­ßem Erfolg been­de­ten gleich sie­ben Nach­wuchs­kräf­te ihre Aus­bil­dung. Silas Schle­gel und Lukas Patol­la als Indus­trie­me­cha­ni­ker, Manu­el Graf, Juli­an Kel­ler sowie Jan­nik Bro­g­ham­mer erlern­ten den Beruf des Mecha­tro­ni­kers und Ömer Kulen­gir sowie Mar­cel Gleich­auf sind nun aus­ge­bil­de­te Zer­spa­nungs­me­cha­ni­ker bei SW.  

Die regu­lä­re Aus­bil­dungs­zeit zum Indus­trie­me­cha­ni­ker bezie­hungs­wei­se Mecha­tro­ni­ker und Zer­spa­nungs­me­cha­ni­ker dau­ert 3,5 Jah­re. Die Aus­zu­bil­den­den eig­ne­ten sich Fach­kennt­nis­se in der Metall­be­ar­bei­tung, Mon­ta­ge, Elek­trik und Elek­tro­nik an. Betreut wur­den die Aus­zu­bil­den­den von den Aus­bil­dern Wal­ter Lit­terst, Sieg­mar Büh­ler und Frank Aber­le.

Im Rah­men einer klei­nen Fei­er­stun­de erhiel­ten die Absol­ven­ten ihre Aus­bil­dungs­zeug­nis­se, die Rei­ner Fries, Geschäfts­füh­rer Ver­trieb, über­reich­te. Mit der Über­nah­me in ein unbe­fris­te­tes Arbeits­ver­hält­nis blei­ben die Absol­ven­ten SW als qua­li­fi­zier­te Fach­kräf­te erhal­ten.

Bei einem gemein­sa­men Gespräch lie­ßen die sie­ben Absol­ven­ten ihre Aus­bil­dung noch­mals Revue pas­sie­ren und äußer­ten sich sehr posi­tiv über deren Ablauf. Vor allem die moder­ne Aus­bil­dungs­werk­statt trug zu einer sehr guten Grund­aus­bil­dung bei, so die jun­gen SWler.

Der­zeit absol­vie­ren 35 Aus­zu­bil­den­de, zehn DH-Stu­den­ten und fünf Stu­den­ten im Stu­di­um-Plus ihre Aus­bil­dung bei SW. Neben Indus­trie­me­cha­ni­ker, Mecha­tro­ni­ker, Zer­spa­nungs­me­cha­ni­ker und Fach­kraft für Lager­lo­gis­tik bil­det SW auch den Beruf des Fach­in­for­ma­ti­kers Sys­tem­in­te­gra­ti­on und Indus­trie­kauf­mann aus. Stu­di­en­plät­ze an der Dua­len Hoch­schu­le wer­den in den Berei­chen Maschi­nen­bau, Mecha­tro­nik, Elek­tro­tech­nik sowie Infor­ma­tik ange­bo­ten.

Außer­dem kann ein Stu­di­um Plus im Bereich Maschi­nen­bau und Mecha­tro­nik absol­viert wer­den. Am 4. Mai fin­det bei SW der dies­jäh­ri­ge Aus­bil­dungs- und Bewer­ber­tag statt, bei dem sich Inter­es­sier­te über Stu­di­um, Aus­bil­dung und alle offe­nen Stel­len bei SW infor­mie­ren kön­nen.