8.4 C
Rottweil
Sonntag, 23. Februar 2020

Timo Faulhaber in Betrieb integriert

Intensive Förderung der Agentur für Arbeit macht's möglich

VÖHRINGEN (pm) – „Ich will Lastwagen fahren“, sagte Timo Faulhaber zu Berufsberaterin Susanne Müller, als sie ihn nach seinen Berufswünschen fragte. Das war beim Abschluss seiner Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt in der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BvE) kombiniert mit einer Maßnahme der kooperativen beruflichen Bildung (KoBV), berichtet die Agentur für Arbeit.

 

Dazu gehörte auch mehrmals ein betriebliches Praktikum, das der junge Mann aus Altoberndorf wiederholt beim Forstmaschinen-Spezialisten Komatsu Forest in Vöhringen absolvierte.

Dank enger Zusammenarbeit zwischen Agentur für Arbeit, Bildungsträger und Unternehmen bekam der 20-Jährige nun die Chance, jeden Tag am Arbeitsplatz mit ganz großen „Männerspielzeugen“ zu tun zu haben. Die forstwirtschaftlichen Vollerntemaschinen mit einem Gesamtgewicht von 16 bis fast 25 Tonnen werden in der Werkstatt des Unternehmens direkt neben der Autobahn A 81 gewartet und repariert.

Vormittags hilft Timo dabei mit. Nachmittags unterstützt er dann die Kollegen im Ersatzteilverkauf. Dabei muss der junge Mann Waren kommissionieren, kontrollieren und verpacken. „Timo macht das inzwischen sehr gut, sagt Hans Armbruster, Leiter des Ersatzteilverkaufs.

Auch Werkstattleiter Marcus Schweizer ist mit Timos Arbeit zufrieden. Die 35 Mitarbeiter einschließlich vier Lehrlingen im gewerblich-technischen Bereich sind fast wie eine zweite Familie für den jungen Mann geworden. „Betriebe wie Ihrer sind für unsere Arbeit ganz wichtig“, sagt Beraterin Susanne Müller. „Dafür sage ich im Namen der Agentur für Arbeit und unserer Kunden ganz herzlichen Dank“, so Müller.

 

Mehr auf NRWZ.de