Umzug steht unmittelbar bevor

Zwei bhg Autohäuser ziehen ab Donnerstag an einen Standort

Wenn im Frühjahr das Gras gewachsen ist und die Sonne scheint, wird der neue bhg Standort in Rottweil etwa so aussehen. Animation: ahg Gruppe

HORB/ROTTWEIL – Der Count­down läuft, in weni­gen Tagen nimmt das größ­te Auto­haus der Regi­on sei­nen Betrieb auf. Vor dem Start am neu­en bhg Stand­ort Sali­ne 8 in Rott­weil steht aber noch ein inter­nes Groß­pro­jekt auf dem Plan: Der Umzug von bis­her zwei Stand­or­ten auf das 35000 Qua­drat­me­ter gro­ße, gemein­sa­me Are­al. Dort­hin, wo ab dem neu­en Jahr Fahr­zeu­ge der Mar­ken Volks­wa­gen, Audi, Ško­da und Volks­wa­gen Nutz­fahr­zeu­ge ver­trie­ben und die Kun­den im Ser­vice betreut wer­den.

Für die 114 Beschäf­tig­ten an den bei­den bis­he­ri­gen Stand­or­ten in der Tutt­lin­ger Stra­ße 55 (Volks­wa­gen, Ško­da, Volks­wa­gen Nutz­fahr­zeu­ge) und Sali­ne 18 (Audi) ist die Pha­se bis Neu­jahr also kei­ne geruh­sa­me Zeit zwi­schen den Jah­ren, son­dern geprägt vom Umzug an die künf­ti­ge Wir­kungs­stät­te. Bis 31. Dezem­ber müs­sen die bis­he­ri­gen Betriebs­räu­me geräumt sein, damit sie besen­rein über­ge­ben wer­den kön­nen.

Eine lan­ge, inten­si­ve Pla­nung und Vor­be­rei­tung auf die­sen Tag X soll sicher­stel­len, dass alle Räd­chen bei dem Umzug inein­an­der grei­fen. Schließ­lich gilt es nicht nur, die vor­rä­ti­gen Fahr­zeu­ge von A nach B zu beför­dern, son­dern auch die kom­plet­ten Tei­le­la­ger umzu­zie­hen und die neu­en Ver­kaufs­räu­me und Werk­stät­ten für den Betrieb im neu­en Jahr vor­zu­be­rei­ten. Und da man die unzäh­li­gen Tei­le ohne­hin schon mal in der Hand hat, wird auch gleich eine Inven­tur mit durch­ge­führt.

Eine beson­ders inten­si­ve Zeit steht auch den Mit­ar­bei­tern der IT-Abtei­lung bevor. Die digi­ta­le Infra­struk­tur ist längst zur Lebens­ader eines jeden Auto­hau­ses gewor­den. Ganz rei­bungs­los lie­fen die Vor­ar­bei­ten in die­sem Bereich nicht, weil noch nicht abschlie­ßend gesi­chert ist, dass der Anschluss ans Tele­kom-Netz zum Jah­res­wech­sel funk­tio­niert. Die IT-Exper­ten der bhg haben dafür zwar schon Ersatz­plä­ne in den Schub­la­den lie­gen; ob der neue Betrieb vom Start weg unter Voll­last lau­fen kann, weiß man aber wohl erst in den kom­men­den Tagen. Sicher­ge­stellt sein wird die Erreich­bar­keit des Auto­hau­ses per Tele­fon und E-Mail. Schon jetzt aber wirbt die ahg Grup­pe (Horb), in die die bhg als Toch­ter­ge­sell­schaft inte­griert ist, für etwas Geduld und Nach­sicht, falls doch noch uner­war­te­te tech­ni­sche Hür­den auf­tre­ten soll­ten.

Zum Start am neu­en Stand­ort wird es eine Rei­he von Eröff­nungs­an­ge­bo­ten geben. Bis zur offi­zi­el­len Eröff­nung des gro­ßen Auto­hau­ses braucht es aber noch ein wenig Geduld: die­se erfolgt näm­lich erst am vier­ten März-Wochen­en­de 2019. Dann wird es neben dem offi­zi­el­len Emp­fang mit Ehren­gäs­ten am 22. März auch ein gro­ßes Fami­li­en-Fest­wo­chen­en­de (23. Und 24. März) mit jeder Men­ge Unter­hal­tung für Groß und Klein geben. Für die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der bhg in Rott­weil heißt es jetzt aber erst ein­mal anpa­cken und umzie­hen.