Unternehmensumfrage zum Wirtschaftsflächenkonzept

ROTTWEIL (pm) – Im April startet in der Verwaltungsgemeinschaft Rottweil eine Unternehmensumfrage. Sie ist Teil des Wirtschaftsflächenkonzepts, das die Stadt Rottweil im Auftrag der Verwaltungsgemeinschaft derzeit erstellen lässt. Ziel ist es, den Flächenbedarf in Rottweil, Deißlingen, Dietingen, Wellendingen und Zimmern ob Rottweil zu ermitteln und Vorschläge aufzunehmen, um die Attraktivität des Standortes stetig zu verbessern.

Die beauftragte CIMA Beratung + Management GmbH will den Handlungsbedarf dort abfragen, wo man es am besten weiß: bei den Unternehmen selbst. Die Umfrage läuft im Zeitraum 15. April bis zum 8. Mai. Angeschrieben werden in erster Linie rund 600 Unternehmen und Betriebe, die ihren Sitz in einem der Gewerbegebiete oder ähnlichen Schwerpunktbereichen haben. Um darüber hinaus auch alle anderen Unternehmen nach ihren Entwicklungsabsichten, Flächenbedarfen und sonstigen Wünschen zu befragen, ist die Unternehmerbefragung zugleich online zugänglich.

„Die große Kreisstadt Rottweil mit den umliegenden Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Deißlingen, Dietingen, Wellendingen und Zimmern ob Rottweil zählt in zahlreichen Aspekten zu den wirtschaftlichen Leistungszentren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“, betont Rottweils Oberbürgermeister Ralf Broß. In wirtschaftlicher Hinsicht mache Rottweil aktuell ja insbesondere durch die Realisierung des Aufzugtestturms von ThyssenKrupp von sich reden. „Dabei ist dieser nur ein, wenngleich wichtiger Baustein der weiteren Entwicklung unserer Region. Insbesondere unsere mittelständisch geprägte Wirtschaft zeichnet sich durch eine hohe Innovationskraft aus und leistet einen erheblichen Beitrag zur guten Lebensqualität in unserem Land.“

Damit die Wirtschaftsförderung und Stadtplanung eine gute Grundlage für ihre weitere Arbeit haben, bittet die Stadtverwaltung alle Unternehmer darum, sich an der Umfrage zu beteiligen. „Jedes einzelne Unternehmen hat ganz spezielle Anforderungen. Teilen Sie uns diese bitte mit. Eine rege Beteiligung ist wichtig und hilft uns sehr“, so Broß. Die Unternehmen können über ein Online-Portal mitmachen, viele von ihnen werden auch durch zusätzliche direkte Anschreiben um Mithilfe gebeten. Die Auswertung erfolgt in anonymisierter, zusammengefasster Form. Die Angaben werden vertraulich behandelt und keinesfalls an Dritte weitergegeben.

INFO: Kontakt für Rückfragen: CIMA Beratung + Management GmbH, Michael Mammes, Telefon: 0451/389680. Webseite zur Umfrage: www.wirtschaftsflaechenkonzept-rottweil.de (Freischaltung am 15. April).

 

 

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Sprache und Politik

Über die Bedeutung von Sprache gerade auch in politischen Zusammenhängen diskutierte der in London lehrende Literaturprofessor Rüdiger Görner mit Schülerinnen und Schülern...

Eiscafé mit neuem Pächter? Wechsel am Hirschbrunnen

Seit einigen Wochen stehen die Stühle auf den Tischen, die Eistheke ist geschlossen: Im früheren Cappuccino, später unter einem anderen Namen betrieben,...

Schramberg klärt die Rechtslage

Seit etlichen Jahren hat die Stadt immer wieder auf Abbruchgrundstücken Parkplätze angelegt. Jetzt hat der Ausschuss für Umwelt und Technik vier dieser...

Reinhard Großmann veröffentlicht neues Buch „Größere Liebe“

Schramberg/Freienwill. Das neue Jahr beginnt mit einem neuen Buch von Reinhard Großmann. Das Buch heißt "Größere Liebe" und enthält vier Erzählungen. Großmann hat über...

Mehr auf NRWZ.de