Volksbank Deisslingen auf Erfolgskurs

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Volksbank Deisslingen bilanziert ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019: Alle relevanten Kennziffern konnten verbessert werden. Davon sollen die Mitglieder profitieren. Geplant ist eine Dividende von 2,5 Prozent plus eines Jubiläumsbonus von 1,5 Prozent. Das geht aus einer Pressemitteilung des Geldinstituts hervor.

Den Beschluss dazu muss die Generalversammlung fassen, und die kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Stattdessen startet in der kommenden Woche die Generalversammlung im schriftlichen Verfahren (siehe unten). „Den geplanten Festakt zum 150-jährigen Bestehen der Volksbank Deisslingen mussten wir ebenfalls schweren Herzens in das kommende Jahr verlegen“ informieren die Vorstandsmitglieder Christoph Groß und Steffen Schlenker.

Im Geschäftsjahr 2019 konnte die Bilanzsumme um 4,9 Prozent auf 297,4 Millionen Euro gesteigert werden. Das Kreditgeschäft wuchs um 8,8 Prozent auf 214,8 Millionen Euro, die Kundeneinlagen erhöhten sich um 4,8 Prozent auf 171,8 Millionen Euro. Das betreute Kundenvolumen stieg um 7,6 Prozent auf 637,3 Millionen Euro. Weitere Verbesserungen gab es bei der so genannten Cost-Income-Ratio, also der Messzahl, die den Aufwand für den Ertrag beziffert. Dieser Wert ist weiter deutlich gefallen, obschon in den vergangenen Jahren bereits eine Reduzierung von 67,2 auf 64,5 Cent realisiert worden war. Die Volksbank Deisslingen musste 2019 nur noch 61,8 Cent einsetzen, um einen Euro Ertrag zu erzielen. „Unsere Bank liegt damit deutlich günstiger als der Verbandsdurchschnitt von 70,5 Prozent“ betonen die Vorstandsmitglieder.

Das alles findet seinen Niederschlag in einem spürbar verbesserten Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit, das nun 2,327 Millionen Euro beträgt. Damit kann das Eigenkapital der Bank und somit die Substanz weiter gestärkt werden. Erneut hat das Immobiliengeschäft einen wichtigen Ergebnisbeitrag geleistet, hinzu kommen das stark nachgefragte Wertpapiergeschäft sowie die qualifizierte Vermögensberatung. „Wir bleiben bei unserer Linie, defensive Geldanlage zu empfehlen, und das wird von den Kunden honoriert“ so Christoph Groß und Steffen Schlenker. Positiv entwickelt sich die Zahl der Mitglieder. 3412 Genossen (+45) haben 13.250 (+254) Anteile gezeichnet.

Das aktuelle Geschäftsjahr verläuft für die Volksbank Deisslingen in Anbetracht der Corona-Lage und Zinsentwicklung gut. Dank des Engagements und der Flexibilität der Mitarbeitenden sei es gelungen, die hohe Beratungs- und Servicequalität trotz mannigfaltiger Beschwernisse zu halten. Nach aktuellem Stand ist man auf Kurs ein Ergebnis zu erreichen, das nur gering unter dem von 2019 liegt – natürlich unter der Voraussetzung, dass die Konjunktur nicht stark einbricht. Weiterhin werden erhebliche Investitionen in die Weiterbildung der Mitarbeiter, die Immobilien und Raumgestaltung sowie die IT-Infrastruktur vorgenommen, um für zukünftige Anforderungen gerüstet zu sein.

Info: Generalversammlung

Der Aufsichtsrat der Volksbank Deisslingen hat beschlossen, die Generalversammlung über das Geschäftsjahr 2019 im schriftlichen Verfahren durchzuführen. Dazu werden ab Dienstag, 3. November 2020, Einladungen per Brief an die Mitglieder verschickt. Ab diesem Datum wird auch der Jahresabschluss in der Hauptstelle ausliegen. In dieser ersten Phase können die Mitglieder Anträge für die Generalversammlung schriftlich einreichen.

Die Tagesordnung umfasst den Bericht des Vorstandes, des Aufsichtsrates, den Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung sowie die Beschlussfassungen zum Prüfungsbericht, der Ergebnisverwendung und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. Wahlen werden auf das Jahr 2021 verschoben, alle Aufsichtsräte bleiben zulässigerweise so lange im Amt. Dies hat der Bundestag durch das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Pandemie so ermöglicht.

Die Generalversammlung beginnt am Donnerstag, 19. November, mit der Berichts- und Diskussionsphase und der Möglichkeit zur Einreichung von Fragen. Am 4. Dezember schließlich startet die Abstimmungsphase. Bis zum 11. Dezember, 16 Uhr, können Abstimmungsbögen abgegeben werden, danach startet die Auszählung. Die Generalversammlung endet am 14. Dezember um 24 Uhr, die Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgt am Mittwoch, 17. Dezember.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
3.5 ° C
5.5 °
1.1 °
100 %
2.4kmh
93 %
Sa
11 °
So
10 °
Mo
8 °
Di
5 °
Mi
5 °