- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Montag, 1. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Kurzarbeit bei vielen Zeitungen

    Coronakrise trifft auch die Verlage hart / Unterschiedliche Lösungen für die Beschäftigten

    Die Coronakrise  hat auch die Zeitungsverlage in Bedrängnis gebracht. Der Anzeigenmarkt ist weitgehend zuammen gebrochen. Veranstaltungen fallen aus, Geschäfte und Gaststätten haben geschlossen. In vielen Verlagen auch in unserer Region sind Redaktionen, Geschäftsstellen und Anzeigenabteilungen betroffen. Mitarbeiter müssen kurz arbeiten.

    So hat die NRWZ selbst ja schon vor zwei Wochen das Erscheinen der Druckausgabe eingestellt und inzwischen für die Belegschaft Kurzarbeit beantragt. Seit dem 1. April gilt das auch für die Kolleginnen und Kollegen beim "Schwarzwälder Boten". „Alle Betriebe im gesamten Konzern sind betroffen“, war aus gut unterrichteter Quelle zu erfahren. Wie stark die Kurzarbeit ausfällt, das heißt wie viele Stunden die Einzelnen noch arbeiten, hänge von den jeweiligen Redaktionen ab.

    "Unvermeidbarer Arbeitsausfall"

    Zur Begründung habe die Geschäftsleitung des "Schwabo" einen „unvermeidbaren Arbeitsausfall“ angeführt. Schaut man die Zeitung an, ist das auch deutlich zu erkennen, der Umfang ist wesentlich geringer als sonst. „Wir produzieren wesentlich weniger Seiten", bestätigt der Insider. Kein Wunder, wenn keine Jahreshauptversammlungen, Fußballspiele oder Ortschaftsratssitzungen mehr stattfinden können.

    Auch andere Zeitungen in der Region sind betroffen, wie Franz Faisst von der Gewerkschaft Verdi aus Freiburg berichtet. So habe die Neckarquelle in Schwenningen in der Redaktion teilweise Kurzarbeit beantragt, stocke aber – anders als etwa beim „Schwabo“ – auf 80 Prozent auf. Ähnlich wie die Neckarquelle verfahre die Weiler Zeitung im Drei-Ländereck.

    Die großen Player wie Südkurier und Badische Zeitung dagegen zahlten nichts auf die 60 beziehungsweise 67 Prozent des Kurzarbeitergeldes drauf. In diesen Häusern sind besonders die Anzeigenabteilungen und Geschäftsstellen betroffen, so Faisst. Bei der „Schwäbischen Zeitung“, so ist zu hören, seien ebenfalls Mitarbeiter im Verlag in Kurzarbeit geschickt worden, dort soll aber auf 80 Prozent aufgestockt werden.

    Änderungen in der Krise?

    Verdi-Mann Faisst sieht auch die Gefahr, dass die Verlage die Krise nutzen könnten, um schon länger geplante Veränderungen, sprich Einsparungen jetzt durchzusetzen. Redaktionen zusammenlegen und Geschäftsstellen schließen beispielsweise.

    - Anzeige -

    Beim "Schwarzwälder Boten" etwa ist schon seit längerem im Gespräch, die noch bestehende Mantelredaktion für Politik, Wirtschaft und Kultur ganz aufzulösen und den gesamten nicht lokalen Zeitungsteil aus dem Stuttgarter Verlagshaus mit Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten zu beziehen.

    Freie sind besonders betroffen

    Besonders kritisch ist die Lage für die „Freien“, also Mitarbeiter, die die Abendtermine besetzen, die Gemeinderatssitzungen besuchen, vom Frühlingskonzert berichten und zum Altennachmittag gehen. „Diese Leute haben keine Einnahmen und kein Einkommen“, so Verdi-Sekretär Faisst.  

    Beim „Schwabo“ sei die Lage nicht so schlimm, meint der Insider: „Unsere freien Mitarbeiter sind oft Schüler oder Rentner, die  sich nebenher ein Zubrot oder Taschengeld verdienen.“ Für die anderen, professionellen Journalisten dagegen sieht es trübe aus: „Die müssen schauen, wie sie über die Runden kommen“, sagt Faisst.

    Die Gewerkschaften berieten ihre Mitglieder, was für den einzelnen sinnvoll sei: Anträge auf Soforthilfe für Soloselbständige oder gar Arbeitslosengeld 2, sprich Hartz 4, um die nächsten Monate weiter zu kommen.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...
    - Anzeige -