Henriette Stanley. Foto: DHBW

Neue Geschäftsführerin der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft (Wifö)  wird Henriette Stanley. Bei einem Pressegespräch Anfang März wird  sich die neue Geschäftsführerin offiziell vorstellen.

Stanley wird Nachfolgerin von Jürgen Guse, der als Interimsgeschäftsführer die Wifö nach dem Abgang von Dorothee Eisenlohr geleitet hatte. Eisenlohr war im Juli zur neuen Schramberger Oberbürgermeisterin gewählt worden. Stanley war bisher als akademische Mitarbeiterin an der Dualen Hochschule in Villingen-Schwenningen unter anderem „Familien- und Dual Career-Beauftragte“. Sie hatte die Aufgabe, die Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf beziehungsweise Studium mit Familienpflichten zu verbessern.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der regionalen Wirtschaftsförderung, Villingen-Schwenningens Oberbürgermeister Jürgen Roth hat zu dieser Pressekonferenz eingeladen. Neben Stanley und Oberbürgermeister Roth werde auch der bisherige Interimsgeschäftsführer Guse teilnehmen, heißt es in der Einladung.

 

Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de: