Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg geht am Bettina Schuler-Kargoll

Verleihung in Stuttgart

594
Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (links) hat die Wirtschaftsmedaille des Landes an die Unternehmerin Bettina Schuler-Kargoll aus Deißlingen verliehen. Foto: pm

Für her­aus­ra­gen­de unter­neh­me­ri­sche Leis­tun­gen und zum Dank für beson­de­re Ver­diens­te um die baden-würt­tem­ber­gi­sche Wirt­schaft hat Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Dr. Nico­le Hoff­meis­ter-Kraut am Don­ners­tag bei einer Fest­ver­an­stal­tung im Neu­en Schloss in Stutt­gart die Wirt­schafts­me­dail­le des Lan­des an die Unter­neh­me­rin Bet­ti­na Schuler-Kar­goll aus Deiß­lin­gen ver­lie­hen. Das teil­te das Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um mit.

Dank der umsich­ti­gen Geschäfts­füh­rung sowie stän­di­ger Moder­ni­sie­run­gen und Anpas­sun­gen prä­sen­tiert sich Ihr Unter­neh­men heu­te als moder­ner und umwelt­freund­li­cher Ent­sor­gungs- und Recy­cling­be­trieb. Als regio­nal ver­an­ker­tes Fami­li­en­un­ter­neh­men lie­gen Ihnen auch Ihre Mit­ar­bei­ter und die Men­schen in Ihrer Regi­on am Her­zen“, beton­te Minis­te­rin Hoff­meis­ter-Kraut in ihrer Lau­da­tio.

Bet­ti­na Schuler-Kar­goll ist Geschäfts­füh­re­rin der Schuler Roh­stoff GmbH in Deiß­lin­gen. 1919 wur­de das Fami­li­en­un­ter­neh­men, das inzwi­schen in der 3. Genera­ti­on geführt wird, von August Schuler gegrün­det und 1994 von Bet­ti­na Schuler-Kar­goll über­nom­men. Der Roh­stoff­händ­ler mit über 100 Mil­lio­nen Euro Jah­res-Umsatz und 102 Mit­ar­bei­tern hat Pro­duk­ti­ons­stand­or­te in Deiß­lin­gen und Sin­gen.

Bet­ti­na Schuler-Kar­goll ist als ers­te Frau im Prä­si­di­um Vize­prä­si­den­tin der IHK Schwarz­wald-Baar-Heu­berg. Sie enga­giert sich in der IHK stark für Fach­kräf­te­si­che­rung, die Stär­kung von Frau­en in Füh­rungs­po­si­tio­nen und für Ener­gie­ef­fi­zi­enz. Sie ist Bei­rats­mit­glied des Wirt­schafts­ver­ban­des Indus­tri­el­ler Unter­neh­men Baden und Mit­glied des Chef-Erfah­rungs­aus­tau­sches des Ver­ban­des. Bet­ti­na Schuler-Kar­goll ist außer­dem Prä­si­den­tin des Rota­ry-Clubs Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen.

Die Wirt­schafts­me­dail­le des Lan­des Baden-Würt­tem­berg erhal­ten seit 1987 Per­sön­lich­kei­ten und Unter­neh­men, die sich in her­aus­ra­gen­der Wei­se um die Wirt­schaft des Lan­des ver­dient gemacht haben. Auch beson­de­re Leis­tun­gen, die in Orga­ni­sa­tio­nen der Wirt­schaft, Gewerk­schaf­ten, Arbeit­neh­mer­ver­tre­tun­gen, Arbeit­ge­ber­or­ga­ni­sa­tio­nen und im Bil­dungs­we­sen erbracht wur­den und die der Wirt­schaft und Gesell­schaft des Lan­des die­nen, kön­nen auf die­se Wei­se aus­ge­zeich­net wer­den.