7.4 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Wirt­schaft Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um för­dert Wel­co­me Cen­ter wei­ter

Wirtschaftsministerium fördert Welcome Center weiter

Mehr Ange­bo­te für Unter­neh­men und inter­na­tio­na­le Fach­kräf­te in grö­ße­rem Gebiet

-

Gute Nach­rich­ten für Unter­neh­men im Süd­wes­ten: Das Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Arbeit und Woh­nungs­bau Baden-Wür­t­­te­m­berg för­dert laut Pre4ssemitteilung das Wel­co­me Cen­ter Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg bis Jah­res­en­de 2020. Bewor­ben hat­te sich die Wirt­schafts­för­de­rung Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg gemein­sam mit der Indus­­trie- und Han­dels­kam­mer Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg. Das Wel­co­me Cen­ter betreut ab sofort zusätz­lich die Regi­on Hoch­­rhein-Boden­­­see.

„Mit unse­rem bun­des­weit ein­zig­ar­ti­gen Netz von Wel­co­me Cen­tern unter­stüt­zen wir vor allem klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men dabei, Fach­kräf­te aus dem Aus­land zu gewin­nen und erfolg­reich in den Arbeits­markt zu inte­grie­ren“, so Staats­se­kre­tä­rin Kat­rin Schütz vom Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um bei der Über­ga­be des För­der­be­scheids in Stutt­gart.

Mehr Angebote in einzelnen Orten

Wei­ße Fle­cken auf der Land­kar­te sol­len mit der Wei­ter­för­de­rung ver­schwin­den: Auch in abge­le­ge­ne­ren Orten von Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg sol­len Rat­su­chen­de künf­tig Ansprech­part­ner fin­den.

Unter­neh­men und Fach­kräf­te aus dem Aus­land sol­len Vor-Ort-Ange­bo­­te wie Bera­tun­gen und Ver­an­stal­tun­gen näher am Wohn- und Arbeits­ort nut­zen kön­nen, ver­stärkt auch in den Land­krei­sen Rott­weil und Tutt­lin­gen. 

Das Wel­co­me Cen­ter berät nun auch in Schwei­zer Grenz­nä­he

„Nicht uner­wähnt las­sen möch­te ich das beson­de­re Enga­ge­ment des Wel­co­me Cen­ters Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg, das in die­ser För­der­pe­ri­ode pilo­t­haft das Gebiet der Regi­on Hoch­­rhein-Boden­­­see mit­be­treu­en wird ‚“ ergänz­te Kat­rin Schütz.

So wird das Wel­co­me Cen­ter auch Unter­neh­men und Fach­kräf­te im Land­kreis Kon­stanz, Land­kreis Walds­hut und Land­kreis Lör­rach mit­be­treu­en. Dafür wird es unter ande­rem mit der Hand­werks­kam­mer Kon­stanz, der Wirt­schafts­för­de­rung Süd­west, der regio­na­len Fach­kräf­te­al­li­anz vor Ort und der IHK Hoch­­rhein-Boden­­­see zusam­men­ar­bei­ten.

Mehr Per­so­nal für die Bera­tung

Vier Per­so­nen sol­len dem­nächst beim Wel­co­me Cen­ter für Unter­neh­men und inter­na­tio­na­le Fach­kräf­te bereit­ste­hen. Das sind zwei Stel­len mehr als bis­her.

Eine davon wird bei der IHK Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg und drei bei der Wirt­schafts­för­de­rung Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg ange­sie­delt sein. Bewer­bun­gen für die drit­te bzw. vier­te zusätz­li­che Stel­le neh­men die Wirt­schafts­för­de­rung und die IHK noch bis 17. Juli bezie­hungs­wei­se 1. Sep­tem­ber ent­ge­gen.

Kon­sor­ti­um aus Wirt­schafts­för­de­rung und IHK

In einem Kon­sor­ti­um hat­ten sich regio­na­le Wirt­schafts­för­de­rung und IHK um das Wel­co­me Cen­ter bewor­ben. Kon­sor­ti­al­füh­rer ist die Wirt­schafts­för­de­rung Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg, Part­ner die Indus­­trie- und Han­dels­kam­mer Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg.

Geld vom Minis­te­ri­um, den Trä­gern und Unter­neh­men

Finan­ziert wird das Gan­ze aus Mit­teln des Minis­te­ri­ums für Wirt­schaft, Arbeit und Woh­nungs­bau Baden-Wür­t­­te­m­berg, durch die För­de­rer des Wel­co­me Cen­ters und durch Eigen­mit­tel der Wirt­schafts­för­de­rung Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg sowie der IHK Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg.

Dank für die Arbeit der letz­ten fünf Jah­re

„Ich dan­ke Ihnen und allen Ver­ant­wort­li­chen bei den schon bestehen­den Wel­co­me Cen­tern für die gute Arbeit in den letz­ten fünf Jah­re ‚“ sag­te Schütz.

Seit 2014 berät das Wel­co­me Cen­ter Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg Unter­neh­men, wel­che Exper­ten aus dem Aus­land ein­stel­len möch­ten – übri­gens als ers­tes in Baden-Wür­t­­te­m­berg.

Info:

Das Wel­co­me Cen­ter unter­stützt Unter­neh­men, die aus­län­di­sche Fach­kräf­te ein­stel­len möch­ten. Sie erhal­ten Hil­fe bei der Suche nach Fach­kräf­ten im Aus­land, bei Fra­gen zu Ein­rei­se oder Auf­ent­halts­recht, oder dabei, die Neu­lin­ge gut ins Team ein­zu­bin­den.

Fach­kräf­te und ihre Fami­li­en ein­schließ­lich Stu­die­ren­de aus dem Aus­land an den Hoch­schu­len des Lan­des kön­nen sich auch beim Wel­co­me Cen­ter bera­ten las­sen. Dort erfah­ren sie wie der regio­na­le Arbeits­markt funk­tio­niert, wel­che Unter­neh­men es gibt und wie man sich erfolg­reich bewirbt.

Wer sei­nen Beruf aus dem Aus­land hier aner­ken­nen las­sen oder sei­ne Deutsch­kennt­nis­se ver­bes­sern möch­te, erhält hier auch Hil­fe.

Wer Fra­gen hat, kann anru­fen bei der Wirt­schafts­för­de­rung unter Tel. 07721 697 325–2 oder schrei­ben an welcome@wifoeg-sbh.de bezie­hungs­wei­se bei der IHK unter Tel. 07721 922 164 und welcome@vs-ihk.de.

 

- Adver­tis­ment -