2.5 C
Rottweil
Mittwoch, 26. Februar 2020

Workshop „Regionale Markenbildung“ in Trossingen

Was macht unsere Region aus? Was ist hier gut und besonders, wo gibt es noch Potenzial? Mit dem Ziel, vor allem für Arbeitskräfte attraktiver zu werden, hat die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg einen Markenbildungsprozess für die Region gestartet. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

„Eine starke, klare Identität und Positionierung können im Wettbewerb mit anderen Regionen um die begehrten Fachkräfte den Ausschlag geben,“ erklärt Dorothee Eisenlohr, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg. „Ich bin froh, dass unsere 24 Gesellschafter das erkannt und für 2019 die Durchführung eines regionalen Markenbildungsprozesses beschlossen haben.“

Authentizität, so Eisenlohr, sei eine der Voraussetzungen für eine Regionsmarke, die langfristig gut funktioniere. Um dieses „Echte“ und den Kern der regionalen Identität zu ermitteln, wolle man ganz unterschiedliche Gruppen nach ihrem Bild von der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg fragen. So besucht die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg Bildungseinrichtungen der Region, um mit Schülern, Auszubildenden und Studierenden zu sprechen.

Alle, die möchten, können sich an einer Online-Befragung unter https://bit.ly/2AIEqcv beteiligen. Auch die Gremien der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg – Aufsichtsrat, Gesellschafterversammlung, Wirtschaftsbeirat und das Netzwerk der kommunalen Wirtschaftsförderer – bringen sich ein.

Zu diesem Prozess gehört auch ein Workshop am 13. Februar von 8 bis 11 Uhr, in der Kulturfabrik Kesselhaus in Trossingen. Fragen beantwortet Michela Crispo, E-Mail: crispo@wifoeg-sbh.de, Telefon 07720 / 66044-05 bis 6. Februar, danach 07721 / 69 73 225-2.

Anmeldungen sind bis einschließlich 31. Januar online möglich: https://wirtschaftsfoerderung-sbh.de/anmeldung/. Falls mehr Anmeldungen eingehen als Plätze da sind, werden möglichst repräsentative Gruppen gebildet. Bis 5. Februar erfahren die Interessenten, ob Sie dabei sind.

 

Mehr auf NRWZ.de