Freitag, 19. April 2024

Dreiklang präsentiert die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Sonntag, 10. März um 11 Uhr wird im Festsaal des Alten Gymnasiums die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten erzählt: Clemens Müller am Klavier und die Erzählerin Verena Boos nehmen die Kinder mit auf eine musikalische Reise durch das gleichnamige Bilderbuch.

Rottweil. Im Sommer 1940 besuchte der Komponist Francis Poulenc seine kleine Nichte auf dem Land. Sie kam zu ihm ans Klavier und stellte das Buch „Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten“ von Jean de Brunhoff aufs Notenpult: „Spiel mir diese Geschichte!“, sagte sie. „Wie klingt es im Dschungel? Wie hört es sich an, wenn ein Elefantenkind Heimweh hat und traurig ist?“, löcherte sie den Musiker. Der berühmte Komponist war überrascht über diese scharfsinnigen Fragen. Er wollte seiner Nichte unbedingt passende Antworten anbieten! So schaffte er es, aus dem Stehgreif heraus spannende Melodien zu erfinden.

Seine Nichte war begeistert. Er notierte jene Motive, die ihr besonders gut gefielen und komponierte das Stück ein paar Jahre später zu Ende. So entstand die musikalische Version der Geschichte des kleinen Elefanten, der als Kind zu einer alten Dame in die Stadt kommt und versucht, ein Leben wie ein Mensch zu leben.
Eine wunderbare Erzählung über die Macht der Freundschaft mit Musik für Klavier und Erzähler!

Der Pianist Clemens Müller studierte an den Musikhochschulen Trossingen, Saarbrücken und Berlin. Außer seiner Konzerttätigkeit in Europa wurde er zu Konzertreisen nach Korea, Taiwan und Vietnam eingeladen. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie Live-Übertragungen entstanden mit dem SWR und dem Deutschlandfunk.

Verena Boos lebt als freie Autorin in Rottweil. Sie studierte Anglo-Amerikanische Literatur, Soziologie und Kulturwissenschaften und promovierte in Zeit- und Kulturgeschichte. Ihr Debütroman „Blutorangen“ erschien 2015 im Aufbau Verlag und wurde mehrfach ausgezeichnet. Sie leitet die Jugendkunstschule Kreisel des Landkreises Rottweil.

Die Konzertreihe Dreiklang des Kulturamts der Stadt Rottweil unter der Intendanz von Julia Guhl ehrt mit diesem Familienkonzert den Komponisten Francis Poulenc, der 2024 seinen 125. Geburtstag feiern würde. Wer Feuer gefangen hat, kann die Möglichkeit nutzen, das vertonte Bilderbuch beim Büchertisch der Buchhandlung Klein vor Ort zu erwerben.

INFO:
Karten für dieses Konzert sind ab sofort für ein Euro/Person in der Tourist-Information Rottweil, Telefon 0741/494-280, ausschließlich vor Ort erhältlich. Noch vorhandene Einzelkarten werden an der Tageskasse verkauft.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.