Kreis-Derby in der Doppelsporthalle

Handball-Vorschau

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Saison neigt sich dem Ende zu, die ersten Entscheidungen fallen. Oder zumindest Vorentscheidungen. Spannend wird’s in einigen Ligen. So in beiden Landesligen, bei den Männern wie bei den Frauen. Ein Kreis-Derby gibt es am Sonntagabend in der Rottweiler Doppelsporthalle, ein Kellerderby kurz zuvor in Mühlheim.

Landesliga Männer

HSG Rottweil – SG Dunningen/Schramberg (Sonntag, 18 Uhr, Doppelsporthalle). Der Tabellenzweite empfängt das Schlusslicht. Da scheint das Ergebnis klar zu sein. Aber die Dunninger und Schramberger stemmen sich dem Abstieg entgegen, haben zuletzt beim souveränen Tabellenführer in Schömberg erst in letzter Sekunde den entscheidenden Treffer hinnehmen müssen. Es kann also spannend werden. Das Hinspiel haben die Rottweiler übrigens mit einem Tor Vorsprung gewonnen.

Bezirksliga Männer

Tabellenführer HSG Baar, der bereits als Meister feststeht, reist als klarer Favorit zur Reserve der HSG Albstadt. Einen Heimsieg kann man vom VfH Schwenningen gegen Weilstetten 3 erwarten. Keinen klaren Favoriten gibt es in den restlichen vier Spielen.

SG Dunningen/Schramberg 2 – HSG Neckartal (Samstag, 20 Uhr, Wehle-Sporthalle Dunningen). Die Gastgeber stehen als Vorletzter noch mitten im Abstiegskampf und wollen sich in eigener Halle für die knappe Hinspielniederlage revanchieren. Die Gäste stehen im hinteren Mittelfeld und können daher unbeschwert aufspielen. Da die SG aber den Heimvorteil besitzt, ist der Ausgang völlig offen.

HSG Fridingen/Mühlheim – TV Streichen (Samstag, 17.50 Uhr, Sporthalle Mühlheim), HSG Rietheim-Weilheim – TV Onstmettingen (Samstag, 19.30 Uhr, Marquardt-Halle), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Hossingen-Meßstetten. (Samstag, 20 Uhr, Kreissporthalle Balingen), VfH Schwenningen – TV Weilstetten 3 (Samstag, 20 Uhr, Eichberghalle Blumberg), HSG Albstadt 2 – HSG Baar (Sonntag, 17 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

Bezirksklasse Männer

Die am Tabellenende stehenden Mannschaften Rietheim-Weilheim 2 und Albstadt 3 gehen nur als Außenseiter in ihre Heimspiele gegen Spaichingen 2 und Schömberg 2. Heimsiege kann man dagegen von Tabellenführer Winterlingen-Bitz und Verfolger TG Schwenningen gegen Baar 2 und Frittlingen-Balgheim-Neufra erwarten.

TG Schwenningen – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra (Samstag, 18 Uhr, Deutenberghalle 1). Die Schwenninger wollen ihren zweiten Tabellenplatz festigen und werden daher hoch motiviert in das Heimspiel gegen den HC FBN gehen. Die Gäste mussten sich im Hinspiel geschlagen geben. Sie reisen daher auch nur als Außenseiter an.

HSG Rietheim-Weilheim 2 – TV Spaichingen 2 (Samstag, 15 Uhr, Marquardt-Halle), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Baar 2 (Sonntag, 14 Uhr, Sporthalle Bitz), HSG Albstadt 3 – TG Schömberg 2 (Sonntag, 15 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

Männer Kreisliga A

TV Hechingen – HSG Baar 3 (Samstag, 19.30 Uhr, Kreissporthalle).

Männer Kreisliga B

Die Onstmettinger Reserve reist als Favorit zu Rietheim-Weilheim 3 und kann sich mit einem Erfolg auf den zweiten Platz vorschieben. Einen Heimvorteil muss man Fridingen/Mühlheim 3 gegen Streichen 2 einräumen, denn bei einem Erfolg bleibt die HSG weiter im Rennen um die Meisterschaft.

Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Rietheim-Weilheim 2 – TV Onstmettingen 2 (Samstag, 13 Uhr, Marquardt-Halle), HSG Fridingen/Mühlheim 3 – TV Streichen 2 (Sonntag, 13.30 Uhr, Sporthalle Mühlheim).

Landesliga Frauen

HSG Fridingen/Mühlheim – HSG Rottweil (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Mühlheim). Zwei Spiele haben die Rottweilerinnen noch, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Nach dem klaren Sieg gegen Rutesheim müssen sie im Donautal nun alles tun, um die Punkte mitzunehmen. Der Gegner ist allerdings auch noch nicht ganz gerettet.

Bezirksliga Frauen

Völlig offen ist das Spitzenspiel zwischen Winterlingen-Bitz und Onstmettingen. Nur als Außenseiter geht dagegen Rietheim-Weilheim in sein Heimspiel gegen Spaichingen.

HSG Rietheim-Weilheim – TV Spaichingen (Samstag, 17 Uhr, Marquardt-Halle), HWB Winterlingen-Bitz – TV Onstmettingen (Sonntag, 16 Uhr, Sporthalle Bitz).

Bezirksklasse Frauen

Der bisherige Saisonverlauf lässt Heimsiege von Dunningen/Schramberg 2 und Ostdorf/Geislingen gegen die HSG Schwenningen und Schömberg erwarten.

SG Dunningen/Schramberg 2 – HSG Schwenningen (Samstag, 17.55 Uhr, Wehle-Sporthalle Dunningen). In ihrem letzten Saisonspiel wollen die Gastgeberinnen ihren zweiten Tabellenplatz festigen. Der Tabellenletzte aus Schwenningen hat bislang noch kein Spiel gewonnen und reist nur als Außenseiter an.

HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg (Samstag, 18.15 Uhr, Kreissporthalle Balingen).

Frauen Kreisliga A

Nach dem sicheren Sieg im Hinspiel reist der Tabellenzweite HSG Baar 3 auch mit Vorteilen zur Reserve der HSG Albstadt. Völlig offen ist dagegen das Mittelfeldduell zwischen Fridingen/Mühlheim 3 und Rottweil 2.

Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Albstadt 2 – HSG Baar 3 (Sonntag, 13 Uhr, Mazmannhalle Ebingen), HSG Fridingen/Mühlheim 3 – HSG Rottweil 2 (Sonntag, 15.15 Uhr, Sporthalle Mühlheim).

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken