Montag, 22. April 2024

SG-Damen auf Platz zwei

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Wiederaufstieg in greifbarer Nähe? Die Damen der SG Dunningen/Schramberg haben sich auf Platz zwei der Bezirksliga-Tabelle gesetzt. Und am kommenden Samstag geht es zu Hause gegen den Tabellenführer, der gerade zwei Punkte Vorsprung hat.

Bezirksliga Männer

Die Spitzenmannschaften HSG Baar und Hossingen-Meßstetten kamen gegen Onstmettingen und die HSG Neckartal zu den erwarten Siegen, hatten aber mehr Mühe als erwartet. Albstadt schob sich durch den Heimsieg gegen Streichen auf den dritten Platz vor. Der Tabellenletzte Dunningen/Schramberg 2 war bei Rietheim-Weilheim chancenlos.

HSG Rietheim-Weilheim – SG Dunningen/Schramberg 2 30:22 (11:7). Zunächst war es ein offener Schlagabtausch, und bis zum 9:7 in der 25. Minute konnte sich keine Mannschaft Vorteile erspielen. Mit einer starken Abwehr bestimmten die Gastgeber danach das Geschehen. Im zweiten Spielabschnitt waren die Gäste chancenlos. Mit schnellen Angriffen zog die HSG unaufhaltsam davon. Beste Torschützen, Heim: Till Oeschger 10/4, Gast: Tobias Schinle 6. Spielfilm: 2:3, 6:5, 9:7, 14:9, 22:12, 26:15.

HSG Baar – TV Onstmettingen 34:28 (19:15), HSG Albstadt 2 – TV Streichen 28:21 (13:12), HSG Neckartal – HSG Hossingen-Meßstetten 29:32 (12:14).

Bezirksklasse Männer

Mit einem Sieg beim neuen Schlusslicht Rietheim-Weilheim 2 baute die TG Schwenningen die Tabellenführung aus. In einem Mittelfeldduell setzte sich Schömberg 2 gegen Spaichingen 2 durch und festigte den vierten Platz. Mit dem zweiten Sieg in Folge stellte Frittlingen-Balgheim-Neufra den Anschluss an das Mittelfeld her.

HSG Baar 2 – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 21:22 (9:14). Der HC erwischte den besseren Start. Er legte schnell zum 3:0 vor und baute den Vorsprung auf sechs Tore aus. Doch der Gastgeber ließ nicht locker und kämpfte sich immer wieder heran. Beim 20:20 gelang der HSG erstmals der Ausgleich, doch die Gäste retteten einen knappen Vorsprung über die Zeit. Beste Torschützen, Heim: Fabio Schmitz 6/3, Gast: Jens Werth 5. Spielfilm: 0:3, 2:6, 7:13, 11:15, 15:16, 20:20.

TG Schömberg 2 – TV Spaichingen 2 22:15 (14:4), HSG Rietheim-Weilheim 2 – TG Schwenningen 25:31 (12:15).

Männer Kreisliga A

Tabellenführer Rottweil 2 und der Tabellenzweite Burladingen kamen zu den erwarteten Auswärtssiegen in Hechingen und bei der Reserve des VfH Schwenningen. Einen überraschenden Punktverlust musste der Tabellendritte Hossingen-Meßstetten 2 beim Schlusslicht HSG Neckartal 2 hinnehmen. Die dritte Mannschaft der HSG Baar 3 entschied das Mittelfeldduell gegen Spaichingen 3 sicher für sich.

TV Hechingen – HSG Rottweil 2 30:33 (15:14). Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts. So wechselte die Führung ständig, ohne dass sich ein Team entscheidende Vorteile erspielte. In der Schlussphase machte sich die dünne Auswechselbank der Hechinger bemerkbar, und so konnten die Rottweiler die Punkte mitnehmen. Beste Torschützen, Heim: Patrick Lenz 8/3, Gast: Marvin Alf 8. Spielfilm: 3:2, 6:7, 13:13, 17.16, 22:22, 25:26.

VfH Schwenningen 2 – TSV Burladingen 24:30 (9:13), HSG Neckartal 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 22:22 (9:12), HSG Baar 3 – TV Spaichingen 3 38:28 (17:17).

Bezirksliga Frauen

Mit einem klaren Heimsieg gegen die HSG Neckartal übernahm Winterlingen-Bitz die Tabellenführung. Mit dem Sieg beim Schlusslicht Rietheim-Weilheim verbesserte sich Dunningen/Schramberg auf den zweiten Platz. Auch Onstmettingen hat nach dem Erfolg bei Frittlingen-Balgheim-Neufra noch eine theoretische Titelchance.

HSG Rietheim-Weilheim – SG Dunningen/Schramberg 26:30 (14:17). Die Gäste erwischten den besseren Start und führten schnell mit 4:1. Dann kämpfte sich die HSG aber zum Ausgleich heran. Nun legte die SG wieder vor und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Die HSG kam nie mehr näher als bis auf zwei Tore heran. Beim 17:26 war die Vorentscheidung gefallen. Beste Werferinnen, Heim: Corinna Hipp 12/3, Jule Hipp 10/1, Gast: Sophia Leopold 6/2. Spielfilm: 4:4, 7:10, 10:12, 15:22, 17:25, 20:26.

HC Frittlingen-Balgheim-Neufra – TV Onstmettingen  28:34 (10:16). Zunächst war es ein offener Schlagabtausch mit wechselnder Führung. Nach dem 7:7 wurden die Onstmettingerinnen aber immer stärker. Sie standen nun immer besser in der Abwehr, und mit schnellen Spielzügen setzten sie sich langsam aber stetig ab. Am Ende war der HC dann chancenlos. Beste Werferinnen, Heim: Sofia Schaub 8/2, Ann-Kathrin Betting 8/2, Gast: Alicia Brunner 11/7. Spielfilm: 5:3, 6:6, 9:14, 11:19, 17:24, 24:29.

HWB Winterlingen-Bitz – HSG Neckartal 31:22 (12:10).

Bezirksklasse Frauen

HSG Schwenningen – HSG Baar 2 21:28 (11:14).

Frauen Kreisliga A

HSG Albstadt 2 – HSG Rottweil 2 18:21 (9:10). Es war lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe, ständig wechselte die Führung, ohne dass sich eine Mannschaft entscheidende Vorteile erspielen konnte. So blieb es dann bis zum 18:18 spannend. In der Schlussphase nutzten die Rotweilerinnen ihre Chancen besser und hielten so die Albstädterinnen hinter sich. Beste Werferinnen, Heim: Katharina Mayer 3, Verena Schöller 3/2, Carmen Nolle 3, Selina Moser 3, Gast: Antonia Schirm 8/1. Spielfilm: 3:2, 6:6, 7:10, 10:10, 14:13, 17:18.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]