Polizei hat ein Auge auf Tuner und Poser

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Da sich der “Car-Freitag” in den vergangenen Jahren zum “Saisonstart” der Poser- und Tuning-Szene entwickelt hat, wird die Polizei auch dieses Jahr wieder ein besonderes Augenmerk auf diesen Tag legen. Darauf weist das Polizeipräsidium Konstanz hin.

Die Verkehrsdienste Zimmern und Mühlhausen-Ehingen werden – mit Unterstützung durch besonders geschulte Kolleginnen und Kollegen der Reviere – an und ab diesem Tag im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Konstanz bis in den Spätsommer wieder vermehrt mobile Kontrollen vornehmen. Zudem wollen die Beamten an szenetypischen Treffpunkten präsent sein, um die Verkehrssicherheit veränderter Autos zu überprüfen und damit zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer beizutragen.

Im Rahmen der Kontrollen festgestellte Verstöße gegen die StVO und StVZO werden konsequent geahndet und zur Anzeige gebracht – “nicht, um den Spaß am Tuning zu nehmen, sondern weil verbotene Veränderungen lebensgefährlich sein können”, heißt es in einer Erklärung der Polizei dazu.

Um Ärger rund um das “liebste Stück” manches jungen Tuners zu vermeiden, informiert die Polizei vorab:

  • Sind Fahrzeuge auf unzulässige Weise getunt, ergeben sich häufig erhebliche Risiken im Straßenverkehr und es drohen rechtliche und auch finanzielle Folgen.
  • Nicht jedes Tuning- oder Zubehörprodukt kann bedenkenlos gekauft und für eine Fahrzeug-Umrüstung eingesetzt werden. Neben vielen verantwortungsbewusst handelnden Unternehmen sind auf dem Tuning-Markt leider auch Anbieter von minderwertigen oder sogar illegalen Produkten zu finden, die mit unseriösen und scheinbar preiswerten Angeboten locken.
  • Deshalb: nur Produkte mit gesetzeskonformen Zulassungspapieren kaufen und Finger weg von Teilen, für die ein Verkäufer keine ABE oder kein Teilegutachten anbieten kann. Ansonsten kann das billige Teil ein teurer Spaß werden, denn von illegalen Teilen können nicht einschätzbare Risiken und Gefahren ausgehen.

Unter www.tune-it-safe.de erhalten Interessierte Tipps, Hinweise und Informationen zu den Themen Motoren, Reifen, Fahrwerke und Licht sowie über allgemeine Bestimmungen und Gutachten. Für die kompetente Beantwortung individueller Fragen zum Thema sicheres Tuning steht der virtuelle Experte, MR. SAFE T., rund um die Uhr bereit.

Zahlreiche Tipps und Hinweise zum sicheren Tuning findet man auch in der “Tuning-Ratgeber-App” unter dem Link: https://www.tune-it-safe.de/tuning-ratgeber-app/.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Polizeibericht (pz)
... kennzeichnet Texte, die so direkt aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des für den Landkreis Rottweil zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz kommen oder von der Pressestelle einer anderen Polizeibehörde.