FDP / Freie Bürger Lauterbach stellen Liste für Kommunalwahl 2024 auf

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Mitglieder und Bekenner der FDP / Freie Bürger Lauterbach haben am 26. März formell und fristgerecht die Liste für die Kommunalwahl 2024 aufgestellt. Die Aufstellung der Listenteilnehmer erfolgte als öffentliche Versammlung.

Lauterbach. Die gewählten Personen freuen sich laut Pressemitteilung über die Nominierung und den erhaltenen Vertrauensvorschuss. Ein herzliches Dank möchte die Gruppierung den zahlreichen Bekennern an dieser Stelle übersenden. Das Team tritt am 9. Juni nun mit folgender Aufstellung an: Fabian Ginter, Emile Epagna, Jenny Mun dos Santos.

Im anstehenden Wahlkampf und darüber hinaus möchte sich das Team sehr auf die Inhalte fokussieren, um so einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Gesamtsituation in Lauterbach zu erzeugen. Die bereits erfolgten Unternehmensbesuche in Lauterbach und die zahlreichen Bürgerdialoge zeigten breite Bedarfe und zugleich Aufgaben, denen sich das Team mit Verantwortung stellen möchte. Interessierte Bürgerinnen und Bürger dürfen Anfragen, Anregungen und Wünsche zukünftig gerne an folgende Mailadresse richten: lauterbach_fdp-fb@gmx.de

Das Team freut sich auch zukünftig über Hinweise und Tipps aus der Bevölkerung und spürt, dass die Politikverdrossenheit durch vertrauliche Bürgerdialoge spürbar abnehmend ist. Das Team der FDP / Freie Bürger ist offen gegenüber allen Altersklassen und deren Vorstellung, was Lauterbach zukünftig ausmachen soll.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.