Nur noch zwei Jungstörche im Nest

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Im Storchennest auf dem Turm der Auferstehung-Christi Kirche hat sich die Zahl der Jungvögel halbiert. Es sind nur noch zwei inzwischen kräftig gewachsene Junge zu sehen.

Rottweil. Wahrscheinlich sind die beiden anderen dem Regen zum Opfer gefallen, weil die Mutter nicht alle Jungen mit ihren Flügeln schützen konnte. Der Flaum saugt sich mit Wasser voll und die jungen Vögel sterben an Erkältung oder sind dann immer schwächer geworden und von der Mutte reventuell aus dem Nest geworfen worden. Übrigens ist die Mutter dieselbe Störchin wie im vergangenen Jahr. Man erkennt sie an den zwei Ringen mit der Ringnummer DER A2L43. Wie die Jungen den Starkregen des Wochenendes überleben, muss abgewartet werden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken