Montag, 22. April 2024

SPD stellt erstmals Liste für Schenkenzell auf

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am 25. März traf sich der SPD Ortsverein Schiltach zur Nominierungsversammlung für Schenkenzell. Nach der Begrüßung durch die Ortsvereinsvorsitzende Inge Wolber-Berthold übernahm der SPD Kreisvorsitzende Mirko Witkowski die Versammlungsleitung.

Schenkenzell. Zum allerersten Mal in der Geschichte stellt die SPD in Schenkenzell eine Liste für die anstehende Gemeinderatswahl am 9. Juni auf.

Die drei Kandidaten Nico Wöhrle (16, Schüler), Janina Allgeier (40, technische Redakteurin)
und Daniel Wöhrle (55, Automateneinrichter) stellen sich gemeinsam für die Bevölkerung
in ganz Schenkenzell zur Wahl.

Die Hauptthemen der Kandidaten sind, das Fördern der Jugendarbeit, gleiche Lebensverhältnisse für alle Menschen zu schaffen und natürlich für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde ein offenes Ohr zu haben. Die Kandidaten setzen sich für ein sozialeres Schenkenzell ein und dafür, dass das Dorf weiterhin lebenswert bleibt.

Zum Schluss bedankte sich Inge Wolber-Berthold bei den drei Bewerbern für ihre Bereitschaft zur Kandidatur und ihr Engagement.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.