Wallfahrtsladen in Heiligenbronn in neuer Form

Nach Umgestaltung auch neue Öffnungszeiten

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Seit vielen Jahren ist der Wallfahrtsladen auf dem Stiftungsgelände in Heiligenbronn eine zielsichere Anlaufstelle für viele Besucher. In die Jahre gekommen, wurde er im Januar zur Um- und Neugestaltung für zwei Wochen geschlossen. Jetzt ist er wieder geöffnet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Schramberg-Heiligenbronn. Neben den wallfahrtstypischen Devotionalien und Andachtsgegenständen liegen in den Auslagen aber besonders ausgesuchte Artikel für jeden Geschmack. Schwerpunk sind unter anderem Kerzen, die von den Schwestern von Hand verziert werden.

Zu allen Festen und Jubiläen werden sie angeboten oder auf Wunsch auch individuell gefertigt. Grußkarten für alle Anlässe finden sich genauso in der Auslage wie geistlich und profane Literatur, Kalender, Figuren und kindgerechte Bücher und vieles mehr stehen in den Regalen zum Verkauf.

Blick in den Wallfahrtsladen. Foto: pm

Mit der Neugestaltung wurde das Gesamtprogramm deutlich übersichtlicher und überschaubarer. Während der neuen Öffnungszeiten bietet das Team um Daniela Gruber täglich durchgehend von 9 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr ihre Auslagen an. Montags ist der Laden geschlossen.

Pressemitteilung (pm)
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.