- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
20.1 C
Rottweil
Montag, 1. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    „Bahn legt uns ein Überraschungs-Ei ins Nest“

    Ringzug

    Soll der Landkreis Rottweil die Kosten für den doppelspurigen Ausbau der Gäubahn bei Neufra übernehmen? Solches Ansinnen sei ihm bei Verhandlungen aufgetischt worden, berichtete Landrat Wolf-Rüdiger Michel mit unüberhörbarer Empörung in der Stimme.

    Der Kreistag hatte über die erste und zweite Planungsphase für Ausbau des Ringzugs und Elektrifizierung der Strecke Rottweil-Villingen („Ringzug 2.0“) beraten – entsprechende Beschlüsse hatten die Partnerkreise Tuttlingen und Schwarzwald-Baar bereits gefasst.

    Und nun das. „Die Bahn hat uns ein Überraschungs-Ei ins Nest gelegt“, berichtete Michel. Ein 20-Millionen-Ei. Begründung der Bahn: Der Kreis müsse zahlen, weil an dieser Stelle sich der Ringzug mit dem Gäubahn-Verkehr kreuze. „Es fällt auf, dass dort, wo die Bahn mit dem Ausbau im Verzug ist, die Kreuzung mit dem Ringzug sein soll“, sagte der Landrat. Und: „Wir zahlen doch nicht zwei Mal: Erst für die Doppelspur, dann für die Trasse!“

    Doch dann wurde es noch rätselhafter, wie Michel weiter vortrug: Nach seiner Ablehnung sei dann die Forderung gekommen, stattdessen eine Doppelspur-Insel beim Trossinger Staatsbahnhof zu berappen. Knapp auf Deißlinger Gemarkung, also noch im Kreis Rottweil. „Das ist doch auf einer ganz andere Bahnlinie“, wunderte sich Michel über den Schwenk. Außerdem sei ihm mitgeteilt worden, dort müsse eine Autobahnbrücke ab- und wieder neu aufgebaut werden.

    Insgesamt hat die Bahn daher weit höhere Kosten berechnet, als dies das Gutachten der SMA erbracht hatte.

    „Man merkt die Absicht und ist verstimmt“, gab Kreisrat Thomas Engeser (FWV) an. „Es kann nicht sein, dass wir die Aufgaben der Bahn übernehmen.“ Und Bürgermeister Ralf Ulbrich erinnerte daran, dass in Deißlingen ein zusätzliches Gleis liege, das für den Ausweichverkehr genutzt werden könne.

    - Anzeige -

    Immerhin gab Michel dann noch an, „die Bahn geht noch mal in die Prüfung.“ Und er betonte, dass es nicht um die Grundsatzfrage gehe, sondern nur darum, die Bahn mit den Planungsphasen zu beauftragen – für das laufende Jahr 120.000 Euro (insgesamt nach Abzug der Zuschüsse 360.000).

    Nach längerer Diskussion stimmte schließlich eine Mehrheit für den Antrag. Einzig von Lauterbachs Bürgermeister Norbert Swoboda (FWV) kam eine Gegenstimme.

    Haltepunkte Rottweil und Lauffen

    Über die Maßnahme selbst wird der Kreistag dann gesondert beraten. Dazu gehört nicht nur die Elektrifizierung der Strecke nach Villingen, sondern auch der Haltepunkt in Lauffen und in Rottweil-Stadtmitte.

    Das Beratungsunternehmen PTV (das zu Porsche gehört) hat zwischenzeitlich die zu erwartenden Fahrgastzahlen ermittelt: In Lauffen 300 Ein- und Aussteiger, darunter 230 Schüler. Dieser Haltepunkt könne nur Sinn machen, wenn dafür Schulbusse nach Rottweil wegfallen könnten, schreibt die Verwaltung in ihrer Vorlage. Für Rottweil Stadtmitte wurden 670 Aus- und Einsteiger vorhergesagt, Schüler spielten hier keine Rolle (die steigen am Bahnhof in den Bus). Der Haltepunkt werde jedenfalls vom Landkreis ohne Schrägaufzug oder sonstige Verbindung in die Stadt gebaut, „das sage ich in Richtung auf Herrn Dr. Ruf“, betonte Michel und meinte Rottweils Bürgermeister.

    Möglicherweise müssen auch die Bahnsteige verlängert werden, je nachdem, welches Zugmaterial künftig auf den Ringzugstrecken verkehrt.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Finanz- & Vorsorge-Beratung - telefonisch und digital / per Video-Beratung

    Finanz- & Vorsorge-Beratung - telefonisch und digital / per Video-Beratung

    Der richtige Zeitpunkt zu handeln Das Coronavirus hat Auswirkungen auf nahezu alle Lebensbereiche – auch auf Ihre Finanzen und Vorsorge.…
    Mittwoch, 1. April 2020
    Aufrufe: 34
    Fensterverkauf im Imbiss Haran Kebap

    Fensterverkauf im Imbiss Haran Kebap

    Momentan bieten wir einen Verkauf von Montag bis Samstag von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr Sonntags und Feiertage von 12.00…
    Montag, 23. März 2020
    Aufrufe: 385
    MAIERS JOHANNITERBAD  LIEFERSERVICE  UND MUTTERTAGSSERVICE

    MAIERS JOHANNITERBAD LIEFERSERVICE UND MUTTERTAGSSERVICE

    Wir freuen uns Ihnen liefern zu können! Ab sofort können Sie von Dienstag bis Sonntag telefonisch oder per E-Mail eine…
    Montag, 30. März 2020
    Aufrufe: 380

    Schwerer Unfall auf B 462 zwischen Dunningen und Sulgen – Wagen kracht in Pferdeanhänger

    Fünf beteiligte Fahrzeuge, mehrere Verletzte - am frühen Abend des Pfingstmontags hat sich ein schwerer Unfall auf der B 462 zwischen Dunningen...

    Die Schatzhauser Quelle wars

    Das gesuchte Gedicht findet sich bei Wilhelm Hauff in seinem Märchenalmanach von 1827, im „Kalten Herz“. Es lautert: „Schatzhauser, im grünen Tannenwald, bist schon...

    Feuerwehr Dietingen: Einsatz auf der Raststätte

    Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am frühen Samstagabend an der Bundesautobahn A81“ auf der Raststätte „Neckarburg-West“. Das berichtet ein Sprecher der Feuerwehr...

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...
    - Anzeige -