Dietinger Kindergarten nach Brandmelderalarm vorübergehend geschlossen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Dienstagmorgen sind Feuerwehr und Polizei zu einem Brandmelderalarm im Dietinger Kindergarten ausgerückt. Ein technischer Defekt hatte den Melder ausgelöst. Dir Einrichtung blieb zunächst geschlossen. Die Kinder kamen in der nahegelegenen Turnhalle unter.

Ein Feuer gab es nicht. Die Dietinger Feuerwehr, unter Kommandant Dominik Weißer mit fünf Fahrzeugen angerückt, hatte schon vorsichtshalber Vorbereitungen für einen Einsatz getroffen, etwa Schläuche ausgerollt und Kräfte mit Pressluftatmern ausgerüstet, als die Entwarnung kam.

Für die Dietinger Wehr war laut Weißer Gesamtalarm gegeben worden.

Im Gebäude des Kindergartens hatte ein Melder ausgelöst. Laut Weißer wegen eines technischen Defekts. Die Polizei bestätigte das als mutmaßliche Ursache des Alarms.

Die Kräfte, an die 30, konnten daraufhin abrücken.

Der Kindergarten sollte laut Weißer gerade öffnen, als der Alarm losging. Nun warte man auf den Gemeindepfarrer, der entscheiden solle, ob die Einrichtung geöffnet werden kann. Es handelt sich um einen katholischen Kindergarten.

Die Kleinen kamen zunächst in der Graf-Gerold-Halle unter, so Weißer abschließend.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
3.8 ° C
6.1 °
3.3 °
100 %
2.6kmh
100 %
Mi
6 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
10 °
So
6 °