Jugendlicher flüchtet während einer Kontrolle vor der Polizei

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr, ist es zu einem gefährlichen
Fahrmanöver eines Jugendlichen im Rottweiler Stadtgebiet gekommen, bei demmehrere Passanten gefährdet worden sind.

Rottweil. Beamte der Verkehrspolizei Zimmern kontrollierten auf der Tuttlinger Straße einen 16-Jährigen, der zuvor mit einem Kleinkraftrad, an dem ein gestohlenes Versicherungskennzeichen angebracht war, fuhr. Hierbei stellten die Polizisten mehrere technische Veränderungen an der Maschine fest.

Während der Kontrolle gelang es dem Jugendlichen mit dem Motorrad
zu flüchten. Seine rasante Fahrt ging über die Schwenninger Straße in den  „Holdersbach“ bis zur Danziger Straße. Teilweise fuhr er auch über
Wiesengrundstücke. Auf einem landwirtschaftlichen Weg mussten mehrere Fußgänger den entgegenkommenden Zweiradfahrer ausweichen, um eine Kollision mit diesem zu verhindern.

In der Danziger Straße flüchtete der junge Mann in unbekannte Richtung. Die Verkehrspolizei Zimmern hat nun die Ermittlungen zu dem Zweiradfahrer aufgenommen und bittet Personen, die die Situationen beobachtet haben, insbesondere die älteren Fußgänger, die gefährdet worden sind, sich
unter der Telefonnummer 0741 34879-0, zu melden.

Polizeibericht (pz)
Polizeibericht (pz)
... kennzeichnet Texte, die so direkt aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des für den Landkreis Rottweil zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz kommen oder von der Pressestelle einer anderen Polizeibehörde.