Rottweil: „La Cantina“ schließt schon in einem Monat

Die Wirtin hat lange ein Geheimnis daraus gemacht, jetzt hat sie Details bekannt gegeben: Am Wochenende des 21. und 22. Aprils wird Claudia Tancettis Tex-Mex-Restaurant „La Cantina“ letztmals geöffnet haben. Es komme bereits jetzt zu Engpässen bei den Reservierungen, heißt es. Außerdem  soll die Speisekarte verkleinert werden.

Mit Rottweiler Journalisten spricht Claudia Tancetti nicht mehr. Nachdem der „Schwabo“ entgegen ihrem Wunsch ihre Absicht öffentlich gemacht hat, nach 25 Jahren das „La Cantina“ zu schließen, orientiert sich die Wirtin jetzt im Nachbarlandkreis.  Ihr Sprachrohr ist der Stadtanzeiger Villingen – der zum „Anzeiger Südwest“ des Südkuriers gehört und dessen Rottweiler Ausgabe vor Jahren eingestellt worden ist.

In Villingen also wird vermeldet: „Das ‚La Cantina‘ hat noch bis einschließlich 22. April geöffnet.“

„Seit 25 Jahren bin ich nun hier, davon 22 als Chefin“, wird Tancetti vom „Stadtanzeiger“ zitiert. Ende April solle nun Schluss sein, „denn Claudia Tancetti möchte den Pachtvertrag nicht mehr verlängern – ein schwerer Schritt, den sie aber aus gesundheitlichen Gründen gehen muss.“ Das Loslassen sei „auch schwierig.“ Viele Erinnerungen werde sie mitnehmen. Noch immer freue sie sich darüber, wenn sie Gäste begrüßen könne, die inzwischen schon mit ihren Enkeln zum Essen kämen. Das sei „einfach toll.“

In der letzten Woche vor Schließung will Tancetti es eine „etwas kleinere Karte mit einer Burger Aktion“ anbieten. Informationen dazu finde man auf Facebook.

Auf der Website des Restaurants heißt es: „Bereits jetzt wollen wir die Chance nutzen, um all unseren Gästen und Freunden, sowie allen Kollegen aus den letzten Jahren und Jahrzehnten für all die schönen Momente und für die Treue zum La Cantina zu bedanken.“

 

-->

Mehr auf NRWZ.de