Rottweil: Raubüberfall auf Wettbüro – 18-Jähriger in Haft

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Eine Festnahme vermeldet die Polizei nach einem Überfall auf ein Wettbüro in der Rottweiler Innenstadt. Zwei der mutmaßlichen Täter fehlen noch.

Rottweil – Am Montagabend, 20. Mai, ist ein Mitarbeiter eines Wettbüros in der Hochbrücktorstraße Opfer eines Raubes geworden. Darüber berichtet die Polizei. Gegen 22.40 Uhr betraten drei maskierte Männer die Filiale. Während ein Täter den Mann festhielt, nahm ein weiterer die gesamte Kasse mit dem darin befindlichen Bargeld mit. Anschließend flüchteten die Räuber durch den Johanniterort zur Hauptstraße bis hin zur Brücke am Viadukt, wo sich ihre Spur verlor.

„Im Rahmen der Ermittlungen der Beamten der Kriminalpolizeidirektion Rottweil konnte ein 18-Jähriger im Landkreis Rottweil Lebender als ein mutmaßlicher Täter festgenommen werden“, betonte die Polizei inzwischen. Durchsuchungen hätten den Verdacht gegen den Mann erhärtet, weshalb am Donnerstag ein Richter des Amtsgerichtes Rottweil auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil einen Haftbefehl gegen 18-Jährigen erließ. Der junge Mann befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft.

Insgesamt aber waren es drei Täter, zu denen laut Polizei die folgende – sehr knappe – Beschreibung vorliegt: dunkel bekleidet und maskiert. Wer die beiden weiteren Männer sind, weiß die Polizei nach eigenen Angaben weiterhin nicht.

Die Kriminalpolizei Rottweil hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen des Vorfalls und Personen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0741 477-0, zu melden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Polizeibericht (pz)
... kennzeichnet Texte, die so direkt aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des für den Landkreis Rottweil zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz kommen oder von der Pressestelle einer anderen Polizeibehörde.