Dienstag, 23. April 2024

Spendenaktion für den Schulbau in Afrika – Rottweiler Agentur hilft mit

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Paul Odoeme ist zur Zeit Pfarrer in der Seelsorgeeinheit, die für den Ortsteil Rottweil-Altstadt sowie die umliegenden Gemeinden Bühlingen, Feckenhausen, Göllsdorf, Neufra, Wellendingen, Wilflingen und Zepfenhan zuständig ist. Zusammen mit Hans Wycisk ist er der Initiator des Vereins Kinderhilfe Ugwakumit Sitz in Nagold. 2007 planten die beiden bereits ein Schulprojekt des damaligen Nagolder Priesters in dessen nigerianischer Heimat, in der etwa 60 Prozent aller Kinder keine Schulbildung besitzen. Nun ist eine neuerliche Spendenaktion gestartet worden, die von der Rottweiler Agentur Spreadmind unterstützt wird.

Paul Odoeme inmitten von unterstützten Schulkindern in Nigeria. Foto: pm

Der Kinderhilfeverein kann erste Erfolge verzeichnen: 2010 sei eine weiterführende, überkonfessionelle Secondary School für 300 Kinder fertiggestellt worden, die vergleichbar mit einem Gymnasium hierzulande ist, so Mario Schneider, der Gründer und Chef von Spreadmind. Seine Agentur, die ebenfalls in der Altstadt von Rottweil sitzt, bietet Lösungen an, mit denen die Kunden Wissen online verbreiten, verkaufen und vermitteln können. Bereits 2018 habe die Einweihung einer Grundschule in Nigeria mithilfe der Unterstützung durch den Verein stattgefunden, so Schneider weiter. Insgesamt seien durch die Aktivitäten von Paul Odoeme und Hans Wycisk bis heute 35 Arbeitsplätze entstanden. 2019 gab es einen neuen Schulbus. All diese Angaben sind auch hier zu finden.

Im Jahre 2014 hat Schneider das Software-Unternehmen Spreadmind gegründet. Es bietet eine Plattform, um etwa Weiterbildungs-Angebote in Form von Online-Kursen und weiteren digitalen Produkten online zur Verfügung zu stellen und sich so ein eigenes Online-Business aufzubauen. „Wir sind der Meinung, dass Bildung und Wissen auch bis hin zu den Kindern und Jugendlichen in Afrika gelangen sollte“, so der Unternehmer. Zudem sei es eines seiner großen Lebensziele, Schulen in Afrika zu bauen. Deswegen tritt Mario im Namen der Spreadmind GmbH am ersten Januar, zu Beginn des neuen Jahres 2022, dem Verein Kinderhilfe Ugwaku bei. „Zukünftig möchten wir uns aktiv am Bau einer Berufsschule durch den Verein beteiligen“, sagt Schneider.

Bei dem einfachen Beitritt soll’s aber nicht bleiben. 4000 Euro wolle sein Unternehmen als Spende mitbringen, so Schneider. Außerdem verlost er eine Produktlizenz unter seinen Kunden, die ebenfalls an das Projekt spenden.

Das geplante Schulzentrum, das teils schon besteht. Foto: pm

Nun geht es in Nigeria um den Bau einer Berufsschule. „Ihre Spende kommt hundert Prozent an“, verspricht Paul Odoeme am Ende eines Interviews, das Schneider mit ihm geführt hat:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

So geht’s: Jeder kann einen Betrag in der Höhe seiner Wahl spenden an:

Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg
Empfänger: Kinderhilfe Ugwaku e.V.

IBAN: DE79 6039 1310 0023 3660 01
BIC: GENODES1HVB

Verwendungszweck: Spreadmind

Weitere Infos hier.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]