OB Wahl: Es bleibt bei drei Bewerbern

Rieble verzichtet - vorerst

SCHRAMBERG – Zur Oberbürgermeisterwahl am 7. Juli werden neben Amtsinhaber Thomas Herzog auch Dorothee Eisenlohr aus Spaichingen und Dirk Caroli aus Villingen antreten. Ein möglicher vierter Bewerber, Eugen Rieble aus Rottweil, hat seine Bewerbungsunterlagen bis Bewerbungsschluss am 12. Juni 18 Uhr nicht eingereicht.

Dorothee Eisenlohr hat auch die notwendigen 50 Unterstützerunterschriften bereits vorgelegt. Auch Caroli hat mehr als 50 bestätigte Unterschriften eingereicht. OB Herzog als Amtsinhaber braucht keine Unterstützungsunterschriften.

Rieble hat sich entschieden, „vorerst nicht anzutreten“, sagte er drei Minuten vor Schluss der Bewerbungsfrist der NRWZ. Bei einem möglichen zweiten Wahlgang könne er sich dann doch noch für eine Kandidatur entscheiden. Er habe keine Unterstützung durch eine Partei oder Gruppierung erhalten, bedauerte er.

Der Gemeindewahlausschuss wird am Montag, 17. Juni  die Bewerbungen noch rechtlich prüfen und über die Zulassung der Kandidaten entscheiden.

Info: Über die Wahlveranstaltungen, Aktivitäten und Termine der Kandidatin und der Kandidaten informiert die NRWZ online in einer eigenen Rubrik.  

 

-->

Mehr auf NRWZ.de