Rottweils Zweite wird Meister

Handball im Bezirk

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Meisterschaft der Handball-Kreisliga A Männer ist entschieden: Die zweite Mannschaft der HSG Rottweil hat es geschafft, ohne dass sie am Wochenende im Einsatz war. Die Niederlage des Verfolgers Burladingen machte es möglich.

Bezirksliga Männer

Meister HSG Baar verteidigte auch gegen den VfH Schwenningen seine weiße Weste. Hossingen-Meßstetten ist nach dem Heimsieg gegen Fridingen/Mühlheim 2 der zweite Platz nicht mehr zu nehmen. Schlusslicht Streichen konnte mit einem Heimsieg gegen Dunningen/Schramberg 2 die rote Laterne abgeben, die nun Weilstetten 3 nach der Heimniederlage gegen Rietheim-Weilheim innehat. Heimniederlagen gab es auch für Onstmettingen und die HSG Neckartal.

TV Streichen – SG Dunningen/Schramberg 2 36:26 (20:11). Streichen fand recht gut ins Spiel und ließ den Gästen von Beginn an wenig Chancen. Beim 17:7 lag der TVS dann erstmals mit zehn Toren vorne. Die SG konnte noch einmal zum 27:20 verkürzen, war am Ende jedoch chancenlos. Beste Torschützen, Heim: Marco Jenter 15/5, Gast: Florian Schranzhofer 6. Spielfilm: 4:1, 12:5, 17:7,  26:14, 27:20, 32:22.

TV Onstmettingen – HK Ostdorf/Geislingen 29:35 (15:18), HSG Baar – VfH Schwenningen 29:24 (14:12), HSG Neckartal – HSG Albstadt 2 34:35 (16:15), HSG Hossingen-Meßstetten – HSG Fridingen/Mühlheim 2 30:28 (12:15), TV Weilstetten 3 – HSG Rietheim-Weilheim 23:33 (10:14).

Bezirksklasse Männer

Meister Winterlingen-Bitz gab sich auch bei der Schömberger Reserve keine Blöße. Rietheim-Weilheim 2 kam zu einem wichtigen Punktgewinn bei Baar 2. So ist Albstadt 3 nach der deutlichen Niederlage bei Frittlingen-Balgheim-Neufra nämlich alleiniges Schlusslicht.

HC Frittlingen-Balgheim-Neufra – HSG Albstadt 3 32:13 (15:4). Die Gäste aus Albstadt konnten nur in der Anfangsphase mithalten. Dann zeigten die Gastgeber eine starke Abwehrleistung, und so gab es kein Durchkommen mehr für die ‚Angreifer der HSG. Am Ende hatte der HC leichtes Spiel. Beste Torschützen, Heim: Anthony Leyba Frias 7, Gast: Simon Roth 5. Spielfilm: 4:3, 15:3, 19:6, 23:10, 28:13.

HSG Baar 2 – HSG Rietheim-Weilheim 2 33:33 (17:15), TG Schömberg 2 – HWB Winterlingen-Bitz 26:29 (13:12).

Männer Kreisliga A

Hier steht der spielfreie Tabellenführer Rottweil 2 als Meister fest, denn der Tabellenzweite Burladingen kassierte bei Hossingen-Meßstetten 2 eine Niederlage. Trotz des Heimsiegs gegen Hechingen bleibt Neckartal 2 weiter im Besitz der roten Laterne. Der Tabellendritte Baar 3 verbucht einen Heimsieg gegen die Reserve des VfH Schwenningen.

HSG Baar 3 – VfH Schwenningen 2 29:27 (15:13), TV Spaichingen 3 – HK Ostdorf/Geislingen 2 30:29 (10:13), HSG Hossingen-Meßstetten 2 – TSV Burladingen 39:32 (17:18), HSG Neckartal 2 – TV Hechingen 31:29 (17:15).

Männer Kreisliga B

Tabellenführer Dunningen/Schramberg 3 und Verfolger Fridingen/Mühlheim 3 kamen zu Auswärtssiegen. Somit ist im Titelrennen noch keine Entscheidung gefallen.

TV Streichen 2 – SG Dunningen/Schramberg 3 19:41 (10:18). Streichen fand überhaupt nicht ins Spiel, konnte bis zum 8:12 aber noch einigermaßen mithalten. Dann stand die Abwehr der Gäste aber wie ein Bollwerk, und mit schnellen Angriffen wurde der TVS förmlich überrannt. Beste Torschützen, Heim: Pascal Krause 5/3, Yannik. Eppler 5, Gast: Simon King 10. Spielfilm: 1:5, 3:10, 8:12, 10:19, 16:29, 17:34.

TSV Stetten a.k.M. – HSG Fridingen/Mühlheim 3 26:27 (15:15).

Bezirksliga Frauen

Nachdem Tabellenführer Winterlingen-Bitz das Spitzenspiel beim Verfolger in Spaichingen für sich entschieden, steht der HWB vorzeitig als Meister fest. Den direkten Vergleich gegen den Tabellenzweiten Dunningen/Schramberg gewann der HWB nämlich. Im Duell der Kellerkinder kam Weilstetten 2 zu einem wichtigen Heimsieg gegen Schlusslicht Rietheim-Weilheim. Einen Heimsieg schaffte auch der HC FBN gegen die HSG Neckartal.

HC Frittlingen-Balgheim-Neufra – HSG Neckartal 24:19 (10:8). In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, wobei die Führung wechselte. Im zweiten Spielabschnitt stand die Abwehr des HC FBN besser, und mit schnellen Angriffen setzten sich die Gastgeberinnen nun vorentscheidend zum 18:12 ab. Beste Werferinnen, Heim  Ann-Kathrin Betting 10/7, Gast: Sophie Lutz 8. Spielfilm: 2:1, 4:5, 8:5, 12:8, 18:12, 21:16.

TV Spaichingen – HWB Winterlingen-Bitz 23:27 (12:16), TV Weilstetten 2 – HSG Rietheim-Weilheim 31:29 (16:13).

Vorschau: HSG Neckartal – TV Spaichingen (Mittwoch, 19:15 Uhr, Stadionhalle Sulz).

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken