Freitag, 19. April 2024

Großartige Unterstützung der schulischen Arbeit

Förderverein spendet 27.220 Euro an Berufliche Schulen Schramberg

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Der Förderverein der Beruflichen Schulen Schramberg konnte auch im vergangenen Jahr wieder eine große Summe an die Schule spenden: 27.220 Euro Das Geld wird laut Pressemitteilung für besondere pädagogische Zusatzangebote und die Optimierung der Ausstattung der Schule verwendet.

Schramberg. Kassiererin Sabrina Mauch und der zweite Vorsitzende Ralph Eble berichteten der Mitgliederversammlung über die vielfältigen Aktivitäten des Fördervereins zur Unterstützung der Schule. Ein großer Schwerpunkt der Arbeit war die Umsetzung des Förderprogramms „Rückenwind“ des Landes Baden-Württemberg mit vielen Angeboten vom Zusatzunterricht über Schülerworkshops bis zur Prüfungsvorbereitung, die über den Förderverein abgerechnet wurden.

Der Förderverein unterstützte zudem zahlreiche Klassenfahrten für Schüler, ermöglichte Förderpreise, unterstützte Technikerarbeiten oder förderte den Besuch von fachspezifischen Fortbildungen für Lehrer. Die Einnahmen stammen vor allem aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und verschiedenen Kursen.

So finden regelmäßig zum Beispiel Kurse in den Bereichen Zusatzqualifikation „Technischer Betriebswirt“, Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung – AEVO sowie zahlreiche Förderangebote zum Beispiel in den Bereichen Mathematik, Englisch oder Physik statt. Im Rahmen des vom Land geförderten Programms „Rückenwind“ wurden mehrere hundert Stunden Förderunterricht organisiert.

Die Mitgliederversammlung verabschiedete auch den Haushalt für das neue Rechnungsjahr. Wie im Vorjahr wurden wieder höhere Zuschüsse zu Klassenfahrten aufgrund der hier stark gestiegenen Kosten bereitgestellt. Im kommenden Jahr sollen auch neue Kurse in den Bereichen CNC, CAD, Steuerungstechnik und im Bereich der neuen Zeichnungsnormen (GPS) angeboten werden.

Im Rahmen der Wahlen wurde der zweite Vorsitzende Ralph Eble für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Als Beisitzer wurden Ulrich Ginter und Uwe Walter, als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit Dr. Stefan Staiger und als Kassenprüferinnen Nicole Reusch und Carina Frommer gewählt. Schulleiter Axel Rombach bedankte sich beim gesamten Vorstand für die erfolgreiche Arbeit.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.