Palmprozession ins Heilig-Kreuz-Münster

Viele Kinder haben am gestrigen Palmsonntag ihre festlich geschmückten „Palmen“ zur Segnung vor das Heilig-Kreuz-Münster in Rottweil gebracht. Fotos: Berthold Hildebrand

ROTTWEIL – Mit Palm­pro­zes­sio­nen wur­de am Palm­sonn­tag vie­ler­orts in den Kir­chen an den umju­bel­ten Ein­zug Jesu in Jeru­sa­lem erin­nert. Auch in der Hei­lig-Kreuz-Gemein­de brach­ten wie­der zahl­rei­che Kin­der ihre kunst­vol­len, mit Buchs, Thu­ja sowie Eiern und far­bi­gen Bän­dern geschmück­ten „Pal­men“ zur Seg­nung vor das Müns­ter.

Die­ser Brauch geht zurück bis ins 4. Jahr­hun­dert. Nach der Seg­nung zogen die Minis­tran­ten, die Müns­ter­sän­ger­kna­ben, Pfar­rer Jür­gen Rie­ger sowie die Palmen­trä­ger, beglei­tet von vie­len Gläu­bi­gen, in fei­er­li­cher Pro­zes­si­on ins Müns­ter ein. Mit dem Palm­sonn­tag und dem Ver­le­sen der Lei­dens­ge­schich­te beginnt die Kar­wo­che.