Erster Einsatz als Kommandant: ein Fahrzeugbrand

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Seit wenigen Tagen erst ist Frank Scherfer Gesamtkommandant der Zimmerner Feuerwehr. Sein erster Einsatz im Amt: ein Fahrzeugbrand.

Update, die Polizei berichtet wie folgt: Ein 15 Jahre altes Renault-Cabrio hat am Donnerstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Raiffeisenstraße plötzlich Feuer gefangen, als der Fahrer beim Einkaufen war. Die Feuerwehr Zimmern war mit drei Fahrzeugen und 14 Floriansjüngern im Einsatz und löschte den Brand im Motorraum. Die Polizei geht von einem technischen Defekt an der Elektrik des Wagens aus. Den Schaden am Cabrio beziffert sie auf rund 3000 Euro.

Am Einsatzort: Zimmerns neu gewählter Kommandant Frank Scherfer (mit der gelben Weste des Einsatzleiters). Foto: gg

Unser ursprünglicher Bericht: Aus ungeklärter Ursache ist im Motorraum eines Renault Megane ein Feuer entstanden. Der Wagen stand zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz des Kauflands in Zimmern. Die Feuerwehr, wenige Minuten nach der Alarmierung angerückt, brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Ursache für das Feuer: wohl ein technischer Defekt, die Polizei war vor Ort, die Beamten ermitteln.

Es genügten zwei Fahrzeuge der Zimmerner Wehr, so Scherfer zur NRWZ. Ein weiteres habe er in Bereitstellung stehen lassen, bis die Lage vor Ort klar gewesen sei. Ein Fahrzeugbrand auf einem belebten Parkplatz – der könne sich auch zu etwas größerem entwickeln. „Die Löschwasserversorgung war zunächst unklar“, so Scherfer, deshalb habe die Feuerwehr anfangs etwas mehr aufgeboten als unbedingt nötig. Es sei aber bald klar gewesen, dass ein Löschfahrzeug ausreichen werde.

Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Das DRK war nicht zum Einsatzort entsandt worden.

Der Megane jedenfalls ist nicht mehr fahrbereit und ein Fall für den Abschlepper.

Peter Arnegger (gg)
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.