Feuer in Rötenberg ausgebrochen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Es brannte in einem Einfamilienhaus in Rötenberg. Feuerwehren aus der näheren Umgebung sind angerückt.

(Aichhalden-Rötenberg). In einem Haus in der Gemeinde Rötenberg ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Feuerwehren aus der näheren Umgebung sind in die Gemeinde ausgerückt. Nach einer ersten Lagemeldung handelte es sich um einen Kellerbrand Brand in einer Garage. Das Haus gilt als geräumt. Verletzt wurde niemand.

Weitere Informationen liegen nicht vor. Ein Feuerwehrsprecher erklärte, dass in den ersten rund 30 Minuten nach Alarmierung keine Lagemeldung von der Einsatzstelle, durch die dortige Führungsgruppe, erfolgt sei. Seine Informationen habe er vom früheren Schramberger Stadtbrandmeister Werner Storz, der als stellvertretender Kreisbrandmeister vor Ort ist.

Laut einem Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz sei das Feuer in einer Garage ausgebrochen – und, glücklicherweise, mittlerweile gelöscht. Es rauche noch ein wenig nach, die Gefahr sei aber gebannt. Informationen über die Brandursache hatte der Konstanzer Beamte noch nicht.

Das DRK war mit zwölf Einsatzkräften der Bereitschaft vor Ort, zudem der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und ein Rettungswagen, der mittlerweile wieder abgerückt ist. Insgesamt, inklusive Feuerwehr, 70 Einsatzkräfte. Darunter die Führungsgruppe, die die Gemeinde gemeinsam mit Lauterbach und Hardt unterhält, ein Löschfahrzeug und eine Drehleiter aus Alpirsbach, die Wehren aus Aichhalden und Rötenberg und die in Sulgen stationierte zentrale Feuerwehrwerkstatt des Landkreises mit frischen Atemschutzflaschen und Schläuchen.

Nach Informationen von der Einsatzstelle war ein massiver Löschangriff nötig auf die im Vollbrand stehende Garage. Die Ursache des Feuers: unklar.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de