- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Montag, 1. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Wohin mit den schweren Fällen?

    Vier Beatmungs-Plätze frei

    Vier Beatmungs-Plätze für die besonders schweren Fälle einer Covid19-Erkrankung waren gestern im Kreis Rottweil noch frei – vier von 13 (neun in Rottweil, vier in Oberndorf). Dies teilte Gesundheitsamts-Chef Dr. Heinz Joachim Adam mit.

    Wie lange werden diese ausreichen? Das lässt sich offensichtlich nicht vorhersagen. „Wann diese Plätze voll sind, wissen wir nicht – das hängt komplett von der Entwicklung des weiteren Verlaufs der Infektionen ab“, hieß es aus der Rottweiler Helios-Klinik.

    So ohne weiteres lässt sich die Zahl der Beatmungsplätze nicht vermehren. Zwar sind zusätzliche Geräte vorhanden – die Helios-Klinik beispielsweise meldet: „Helios hat alle verfügbaren Beatmungsgeräte, die nicht im Einsatz waren, gewartet und zusätzlich in Betrieb genommen und stellt sie über einen Pool den Kliniken auf Abruf für Ausfall etc. zur Verfügung.“ Allerdings reiche es nicht aus, nur Maschinen und Betten zu haben: „Es lässt sich jedoch sagen, dass die Kapazitäten einer Intensivstation nicht durch die Maschinen begrenzt werden, sondern durch das Personal, das zur Verfügung steht. Denn wir müssen die schwerkranken Patienten ja sowohl medizinisch als auch pflegerisch versorgen.“ Und der Markt an Pflegekräften, so sagte es gestern auch Thomas Seeger vom Landratsamt, ist leergefegt.

    Was also, wenn die Plätze voll sind und weitere Patienten eingeliefert werden, die eine Beatmung benötigen? „Wenn unsere Kapazitätsgrenzen erschöpft sind, würden wir durchaus versuchen, diese zu verlegen“, war die Auskunft aus der Helios-Klinik.

    Bei dieser Situation geht Landrat Wolf Rüdiger Michel davon aus, dass die Belegung der Beatmungsplätze über kurz oder lang zentral gesteuert wird. Zunächst aber haben, wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, vor ein paar Tagen die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und das Robert Koch-Institut (RKI) eine Webseite geschaltet, in der die Krankenhäuser bundesweit melden können, ob sie noch Beatmungsplätze frei haben. Hier sind neben den Häusern aus Rottweil (Helios) und Oberndorf (SRH) beispielsweise auch das Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen und das Klinikum Kreis Tuttlingen gelistet.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Energieberatung auch online. Wir prüfen für Sie Ihre Energieverträge, Strom und Gas.

    In Zeiten wie diese gibt es viele Möglichkeiten darüber nachzudenken was wohl möglich wäre um Kosten einzusparen Wir prüfen für…
    Montag, 23. März 2020
    Aufrufe: 63
    Pizza-Lieferungen und Abholung bei IMO KEBAP

    Pizza-Lieferungen und Abholung bei IMO KEBAP

    Liebe Kunden, ihr bekommt unsere leckere Pizza wieder zum Abholen oder nach Hause geliefert. Bestellung: 0741-6872 Unsere Öffnungszeiten: 11-14 Uhr…
    Freitag, 3. April 2020
    Aufrufe: 130
    Desinfektionslösung und Mundschutz

    Desinfektionslösung und Mundschutz

    An der ARAL Station in Rottweil, Tuttlingerstraße 38, führen wir Desinfektionslösung (Ethanol 70%ig) und verschiedene Mund-Nasen-Schutz-Masken. z.B.: 0,5 Liter: 11,90…
    Dienstag, 21. April 2020
    Aufrufe: 44
    Preis: € 1,80

    1 Kommentar

    1. Diese Zahlen sind ein Offenbarungseid! Für den Klinikbetreiber, aber vorallem für Landrat Michel und seine Administration. 13 (in Worten Dreizehn) Beatmungsplätze für für 138.000 Einwohner. Im Schwarzwald-Baarkreis sind es bis zu 140 für 210.000 Einwohner. Dort wurde massiv aufgestockt und Vorsorge getroffen. Und bei uns im Kreis? Hier hofft man auf Pools, auf Verlegung in andere Regionen. Auf gut deutsch – man hofft, dass andere aus Solidarität den Karren aus dem Dreck ziehen. Verantwortungslos. Sowohl von der Klinik, vorallem aber von der Kreisverwaltung. Hr. Michel zündet wohl täglich eine Kerze an, in der Hoffnung mit seiner "Stillhaltetaktik" durch die Krise zu kommen. Um hinterher sagen zu können "schaut, ich habe alles richtig gemacht"?!?! Falls das nicht klappt, wovon auszugehen ist, zahlen den Preis die Bürger. Und der Preis wird sehr hoch sein.

      - Anzeige -
    Comments are closed.

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...
    - Anzeige -