Ferienzauber Rottweil 2021 – die Bildergalerie

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Das letzte Wochenende des diesjährigen Rottweiler Ferienzaubers ist angebrochen. An dieser Stelle veröffentlichen wir die Bilder der Veranstaltungen.

Er läuft – der Rottweiler Ferienzauber 2021. Strenge Einlasskontrollen und ein gewisses Laissez-faire auf dem Gelände, auf dem sich die 3Gs tummeln, das ist die Vorgehensweise der Veranstalter. Ein mutiges, aber auch ein konsequentes Unterfangen. Die Ferienzauber-Macher vom MuM-Verein gehen kontrolliertes Risiko. Bislang geht die Rechnung voll auf: offensichtlich glückliche und nachweislich geimpfte, getestete oder genesene Menschen feiern in einer dieses Jahr ganz besonders gelungenen Atmosphäre ein Biergartenfestival und einen der schönsten Ferienzauber überhaupt. Und das immer donnerstags bis sonntags bis 15. August. Hier veröffentlichen wir die Bilder der Veranstaltungen.

Die Bildergalerie

Samstag, 14. August: The Ger Man. Photos: Team Ralf Graner Photodesign

Freitag, 13. August: Jürgen Kohringer & Friends. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Donnerstag, 12. August: Linda Kyei Swing Combo. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Sonntag, 8. August: Pit Plietsch & Friends. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Samstag, 7. August: Ralf Trouillet u.a. mit Alex Köberlein. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Freitag, 6. August: Lynda Cullen. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Donnerstag, 5. August: Herrenmusik. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Sonntag, 1. August: Barde Martin Weiss. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Leider etwas verregnet, dieser Sonntag. Dennoch haben sich zahlreiche Besucher wieder unter dem Wasserturm eingefunden.

Samstag, 31. Juli: Peter Arnegger & Friends als „The Jammachine“. Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

Erstmals ausverkauft, 1500 Menschen drin, rotes Stoppschild draußen: „Kein Eintritt mehr möglich, die Kapazität ist für heute ausgeschöpft.“ Das war der Samstagabend für die Ferienzaubermacher. Bis zu 150 Menschen mehr hatten noch Einlass begehrt, sich aber in eine Schlange stellen müssen, abwarten, bis jemand das Gelände verlässt und damit sie dran sind. Doch die Besucher bewiesen Sitzfleisch und Durchhaltevermögen – spätestens allerdings, bis die Akustik-Projekt-Band „Jammachine“ um NRWZ-Chef Peter Arnegger „Chöre“ und „Celebration“ anstimmte. Da hielt es viele nicht mehr auf den Bänken. Was jenen draußen auch nichts nützte, denn ans Gehen dachte in diesen Minuten niemand.

Hier die Bilder:

Freitag, 30. Juli: Leonie Gapp. Fotos: Andreas Maier & Team Ralf Graner Photodesign

Donnerstag, 29. Juli: Son de Lui. Alle Fotos: Team Ralf Graner Photodesign

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

7 Kommentare

7 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Siegfried Spengler
2 Jahre her

Wenn man sich die aktuellen Zahlen, einschließlich heute 08.08., betrachtet, so ist der Ferienzauber alles andere als ein Hotspot! Auch in den Nachbarlandkreisen TUT und VS, wo ein Teil des Publikums herkommen dürfte, sieht es passabel aus!

Der bis jetzt milde Anstieg der Infektionszahlen ist hauptsächlich den aus der Ferne eingeschwebten Urlaubsrückkehrern geschuldet – siehe entsprechenden Bericht hier in der NRWZ.

Da darf man die Veranstalter auch mal loben – für ihr Konzept, wie auch für die offenbar konsequente Umsetzung. Das macht Mut für die Zukunft! Die Risikobereitschaft scheint belohnt zu werden. Bemerkenswert auch meine Beobachtung, dass an den Teststationen am Freitagnachmittag sehr viel los war, gerade mit jüngerem Publikum, das sich da wohl für den Abend „prepared“ hat!

Weniger Mut macht, dass die Politik zwar wieder viel von Grenzkontrollen redet, aber in der Praxis erneut alles offen ist. Dies wird uns in den nächsten Wochen mehr Probleme machen als der von einzelnen kritisierte Ferienzauber!

Stefan Weidle
2 Jahre her

Ich tummele mich doch nicht als ein G von 3G mit ebensolchen und das auch noch Laisser-faire, wo kommen wir denn da hin. Tummeln tun sich Wildschweine auf Waldlichtungen (siehe Asterix, Die Trabantenstadt), oder Panzerkampfwagen auf Brachfeldern (siehe Walter J. Spielberger, der PzKpfW VI und seine Abarten). Ich hätte mich gefreut, wenn Niemand unter 25 dort gewesen wäre, denn diese Altersgruppe wurde in der Pandemie von Politik und Gesellschaft am schäbigsten behandelt. Sind die Schulen Pandemie tauglich? Hat sich Söder für die öffentliche Verunglimpfung der Jugend als Oma und Opa Anhustende und dabei Corona-Corona Schreiende, ebenso öffentlichkeitswirksam entschuldigt? Für beide Fälle ein klares Nein. Aber geht Feiern und ermöglicht den Priorisierten, die sich bislang nicht ernsthaft um euch scheren, sich wieder im Alles ist wieder so gut wie früher, wohl zu fühlen. Im September geht es wieder in Schule und Berufsschule und dann dürft ihr live miterleben, wie innovativ man sich um die Noch-Nicht Wahlberechtigten bemüht hat.

Rottweiler Adler
2 Jahre her
Antwort auf  Stefan Weidle

Es waren nicht nur die U25 so behandelt worden. Alle U50 die bisher arbeiten dürften waren mit im Boot. Also der Kahn mit den unberucksichtigten war weit größer …
Aber der OB macht’s ja auch vor. AHA Regel unbekannt ….. Es gibt genügend Fotobeweise

Verständnislos
2 Jahre her

Wo ist denn jetzt das Laissez-faire?
1500 Geimpfte, Getestete und Genesene sind zusammen auf einem Gelände unter freiem Himmel. Hmmh, jetzt muss ich doch erst in der Verordnung nachlesen, ob 1500 zu dem Zeitpunkt inzidenzstufentechnisch auch genehmigt waren, vermutlich aber schon. Also, außer dass die 3Gs den Abstand nicht mittels Schwimmnudel einhalten und anzeigen, sehe ich kein Laissez-faire.
Ich frage mich nur, wer später dann wieder der jüngeren Generation die Verantwortung für steigende Inzidenzen gibt, wenn sich auf dem Ferienzauber nachweislich alle tummeln. Aber, ach ja das waren dann bestimmt nur die lediglich Getesteten und nicht die braven Geimpften.

Anonym
2 Jahre her

Hallo Anonymous,
Bitte den Artikel nochmal durchlesen,“Strenge Einlasskontrollen und ein gewisses Laissez-faire auf dem Gelände, auf dem sich die 3Gs tummeln“

Anonym
2 Jahre her

Super Ferien-Zauber in Rottweil, ohne Test und Maske. Corona lässt grüßen. Unverantwortlich

Siegfried Spengler
2 Jahre her
Antwort auf  Anonym

Oben heißt es zum Thema Test:

„Strenge Einlasskontrollen und ein gewisses Laissez-faire auf dem Gelände, auf dem sich die !!! 3Gs !!! tummeln, das ist die Vorgehensweise der Veranstalter.“

Ich sehe das auch als Experiment, sehen was möglich ist. Die nächsten Tage werden es zeigen. War ja keine Pflicht, da hinzugehen.

Der Photograph scheint ein Faible für fotogene jungen Frauen zu haben ….Fällt mir nicht zum ersten Mal auf ……

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
4.6 ° C
5.2 °
3.9 °
83 %
1.1kmh
100 %
Mo
8 °
Di
4 °
Mi
7 °
Do
8 °
Fr
8 °