Mittwoch, 24. April 2024

Murzarella – Bauchgesänge und andere Ungereimheiten

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Samstag, 9. März, ab 20 Uhr gastiert „Murzarella“ mit ihrem Programm „Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten“ im Dornhaner Bürgersaal.

Dornhan. Murzarella – das ist keine Bezeichnung für eine Spezialität aus dem italienischen Feinkostladen, sondern der Name einer grandiosen Bauchrednerin und Bauchsängerin. Auf der Bühne lässt sie ihre Puppen singen und begeistert so Publikum und Kritiker gleichermaßen.
Sabine Murza heißt die Vollblutkünstlerin, die den Puppen ihre Stimme leiht. Einst sang und spielte sie in Musicals wie Hair, Jesus Christ Superstar und The Rocky Horror Picture Show.

Ihre jahrelange Erfahrung als Sängerin in verschiedenen Genres nutzt sie nun, um ihren Puppen mit unterschiedlichen Stimmen Leben einzuhauchen. Egal, ob sie nun mit Dudu, dem aufgedrehten Kakadu, Kalle, der rockigen Ratte, oder Opernliebhaberin Adelheid auf der Bühne steht – lustig und mitreißend wird es in jedem Fall. Keine Frage, hier erreicht die Kunst des Bauchredens das nächste Level. Und anders als auf den großen Bühnen, erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer die Künstlerin in Dornhan hautnah.

Veranstaltungsort: Bürgersaal im Farrenstall Dornhan
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Freie Platzwahl.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Tickets gibt es noch in unseren VVK-Stellen: im Bürgerbüro Dornhan, in den Buchlesen Dornhan, Sulz a.N. und Schramberg sowie unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

Veranstalter: KKF Kunst und Kultur im Farrenstall e.V.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.