Dunningen: Sekundenschlaf als Unfallursache?

Fahrer leicht verletzt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 462 nach derzeitigen Erkenntnissen wegen eines Sekundenschlafs eines 19-jährigen Autofahrers gekommen.

Der junge Mann fuhr gegen 6 Uhr mit einem VW Golf von Rottweil herkommend auf der B 462 in Richtung Schramberg. Auf Höhe Dunningen kam der junge Mann nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer linksseitigen Schutzplanke. Von dort aus wurde der VW des 19-Jährigen wieder abgewiesen und er setzte die Fahrt weiter in Richtung Dunningen-Mitte fort.

Erst kurz vor Dunningen-Mitte kam der Autofahrer auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls verletzte sich der Golf-Fahrer leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn zur medizinischen Versorgung in eine Klinik.

Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Dieser muss sich nun in einem Strafverfahren für die Autofahrt trotz Übermüdung und den dadurch verursachten Unfall verantworten.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Polizeibericht (pz)
... kennzeichnet Texte, die so direkt aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des für den Landkreis Rottweil zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz kommen oder von der Pressestelle einer anderen Polizeibehörde.