Schiltach: Polizei zieht betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr

Mit 1,7 Promille, aber ohne Führerschein unterwegs

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Montagabend gegen 21 Uhr auf der Eythstraße aus dem Verkehr gezogen. Sie kontrollierten einen 26-Jährigen, der mit einem Mitsubishi unterwegs war.

Ein Zeuge beobachtete zuvor, dass der Autofahrer zwischen Schramberg und Schiltach in Schlangenlinien fuhr und meldete dies bei der Polizei. Bei der Kontrolle des Mannes stellte sich heraus, dass er betrunken war und nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von über 1,7 Promille an. Gegen den Mann leiteten die Beamten ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Eine Blutprobe musste er ebenfalls abgeben.

Polizeibericht (pz)
Polizeibericht (pz)
... kennzeichnet Texte, die so direkt aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des für den Landkreis Rottweil zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz kommen oder von der Pressestelle einer anderen Polizeibehörde.