Einsatz in Balingen. Fot

In der Arbeits­agen­tur in Balingen wur­de am Diens­tag­mit­tag ein ver­däch­ti­ger Gegen­stand zurück­ge­las­sen. Die Poli­zei hat das Gelän­de abge­sperrt. Das berich­tet der ZOLLERN-ALB-KURIER. Update: Die Poli­zei hat mitt­ler­wei­le Ent­war­nung gege­ben.

Wie Poli­zei­spre­cher Die­ter Popp auf ZAK-Anfra­ge mit­teilt, wur­de in der Agen­tur für Arbeit in der Balinger Sting­stra­ße ein ver­däch­ti­ger Gegen­stand zurück­ge­las­sen. Es soll sich dabei um eine Box aus Metall han­deln. Um was es sich dabei han­delt und ob der Gegen­stand gefähr­lich ist, ist noch unklar.

Die Poli­zei hat das Gebäu­de geräumt und das Gelän­de abge­sperrt. Es sind bereits Spe­zia­lis­ten – soge­nann­te Ent­schär­fer – auf dem Weg nach Balingen, die den Gegen­stand unter­su­chen sol­len.

Die Poli­zei ist mit meh­re­ren Fahr­zeu­gen vor Ort und sperrt die Sting­stra­ße vor der Arbeits­agen­tur, sowie die Eber­gas­se hin­ter der Arbeits­agen­tur ab. Es tref­fen nach und nach neue Fahr­zeu­ge mit wei­te­ren Beam­ten ein.

Update, 13.50 Uhr: Die Sper­rung in der Eber­gas­se hin­ter dem Arbeits­amt ist auf­ge­ho­ben. Der Bereich vor dem Gebäu­de ist nach wie vor abge­sperrt. 

Update, 14.20 Uhr: Die Poli­zei hat soeben Ent­war­nung gege­ben und die Sper­rung auf­ge­ho­ben. Nähe­re Infos gibt es in Kür­ze.

Der ZAK wird hier wei­ter berich­ten.