Apportieren für Schüler in Haiti

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Unter dem Motto”Apportieren für Schüler in Haiti” trafen sich am vergangenen Sonntag fünf Hundeführer mit ihren Hunden in der Nähe von Bühlingen. Dabei handelte es sich um eine Charity Aktion um Kindern in Haiti eine Schulspeisung zu ermöglichen.

Rottweil. Möglich machte dies die Hundeschule ApporTier & So von Ralf Hube. Er ist schon lange in der Facebookgruppe „Auction for Haiti“ Mitglied und hatte dieses Jahr die Idee die Startplätze zu verlosen. Diese waren auch sehr schnell weg und es konnten weitere fünf Kinder für ein Jahr mit einer Schulspeisung beglückt werden.

Unter den Teilnehmern waren nicht nur wie in dieser Hundesportart üblich Retriever zu finden sondern auch ein Irish Setter und ein Terrier waren am Start. Beim Apportieren sind Basics des Gespanns wie Fuß-laufen und Steadiness gefragt. Doch das eigentliche Tolle ist an dieser Sportart dass man Hunde im jagdlichen Stil führen kann. Dabei wird aber kein Wild benutzt sondern kleine Grüne Leinensäcken welche die Hunde suchen oder sich nach einem Wurf merken und danach apportieren müssen. Das heißt zu ihrem Besitzer bringen müssen. Der Abschluss fand dann bei einem gemütlichen Zusammensein statt. Alle waren sich sicher dass dies nicht die letzte Aktion für Haiti war.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.