Besuch aus Hyères und ein gemeinsames Konzert

Über 50 Jahre Partnerschaft

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Chorgemeinschaft und Münsterchor bekommen Besuch: Der Chor „Brise Marine“ aus der Partnerstadt Hyères ist für ein par Tage in Rottweil. Einer der Höhepunkte ist ein gemeinsames Konzert am Freitag, 10. Mai, ab 19 Uhr im Musikpavillon der Konrad-Witz-Schule.

Rottweil – Die Partnerschaft der Chorgemeinschaft mit Brise Marine besteht schon etwa so lange wie die Städtepartnerschaft. Das 50-Jährige wurde, etwas später wegen Corona, vor zwei Jahren in Hyères gefeiert. Die beiden Vereine hatten sich regelmäßig alle zwei Jahre besucht, abwechselnd in Rottweil und Hyères. Es ist also die am längsten dauernde Partnerschaft zwischen Vereinen aus beiden Partnerstädten. Auch der Münsterchor pflegt eine Partnerschaft mit Brise Marine.

Ein umfangreiches Besuchsprogramm haben Chorgemeinschaft und Münsterchor zusammengestellt. Dabei zeigt sich Brise Marine auch der Öffentlichkeit. So gibt es am Donnerstag (Himmelfahrt) einen Auftritt nach dem Gottesdienst am Münster. Am Samstag, 11. Mai, singt der französische Chor ab 11 Uhr auf dem Markt. Musikalischer Höhepunkt ist am Freitagabend das gemeinsame Konzert mit einem abwechslungsreichen Programm. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der so genannten „leichten“ Muse wie „Supercalifragilisticexpialigetisch“ aus „Mary Poppins“, Bob Dylans „Blowin’ in the Wind“ oder das im Film „Sister Act“ wieder bekannt gemachte „I will follow him“. Aber auch Spirituals sowie Musik aus Renaissance, Barock und Romantik sind zu hören. Dazwischen gibt es Klavierstücke mit dem französischen Pianisten Alain Boulant. Zum krönenden Abschluss treten die Chöre gemeinsam auf. Die Leitung der durch Mitglieder des Münsterchors verstärkten Chorgemeinschaft hat Helmut Cromm, Patrice Thiney dirigiert „Brise Marine“. Der Eintritt ist frei.

Wolf-Dieter Bojus
... war 2004 Mitbegründer der NRWZ und deren erster Redakteur. Mehr über ihn auf unserer Autoren-Seite.