25-Jähriger flüchtet vor der Polizei: Verfolgungsjagd endet in Rottweil-Hausen

Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Symbolfoto

Die Polizei hat am Mor­gen mit mehreren Streifen­wa­gen einen weißen Audi S4 Kom­bi von Rot­tweil nach Hausen ver­fol­gt. Beim flüchti­gen Fahrer han­delt es sich um einen 25-Jähri­gen, erfuhr die NRWZ. Der Ver­fol­gte war mit extrem über­höhter Geschwindigkeit unter­wegs. Er ist weit­er flüchtig, seinen Wagen hat die Polizei beschlagnahmt.

Gegen 7.50 Uhr ist der Audi ein­er Streifen­wa­genbe­satzung in Rot­tweil aufge­fall­en. Den Polizis­ten war der Fahrer bere­its bekan­nt — als jemand, der keinen Führerschein besitzt. Das berichtet ein Sprech­er des Polizeiprä­sid­i­ums Tut­tlin­gen auf Nach­frage der NRWZ.

Die Beamten hät­ten dann ver­sucht, den Aud­i­fahrer anzuhal­ten. Doch der gab richtig Gas. Er sei über die Heer­straße, vor­bei am Wohnge­bi­et Char­lot­ten­wäl­dle nach Hausen gerast, so der Polizeis­prech­er weit­er. Mit­tler­weile ver­fol­gt von zwei Streifen­wa­gen, bericht­en Augen­zeu­gen der NRWZ

Laut Augen­zeu­gen ist der Wagen auch an der Max­i­m­il­ian-Kolbe-Schule vor­bei gerast. Dort wur­den kurz zuvor die Schüler per Bus und Auto zum Unter­richt gebracht, der um 7.45 Uhr begin­nt.

In der Pflumholzs­traße in Hausen haben die Beamten den Wagen dann ent­deckt — ver­schlossen und ver­lassen. Keine Spur vom Fahrer. Nach diesem wird zur Stunde gefah­n­det.

Den Audi S4 hat die Polizei sofort beschlagnahmt, er wurde abgeschleppt, so der Polizeis­prech­er zur NRWZ.

Zeu­gen wer­den nun gebeten, sich beim Polizeire­vi­er Rot­tweil zu melden. Wer die Fahrt des 25-Jähri­gen beobachtet hat oder gar gefährdet wor­den ist, soll Tel. 0741–477-0 anrufen.