25-Jähriger flüchtet vor der Polizei: Verfolgungsjagd endet in Rottweil-Hausen

Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Symbolfoto

Die Poli­zei hat am Mor­gen mit meh­re­ren Strei­fen­wa­gen einen wei­ßen Audi S4 Kom­bi von Rott­weil nach Hau­sen ver­folgt. Beim flüch­ti­gen Fah­rer han­delt es sich um einen 25-Jäh­ri­gen, erfuhr die NRWZ. Der Ver­folg­te war mit extrem über­höh­ter Geschwin­dig­keit unter­wegs. Er ist wei­ter flüch­tig, sei­nen Wagen hat die Poli­zei beschlag­nahmt.

Gegen 7.50 Uhr ist der Audi einer Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung in Rott­weil auf­ge­fal­len. Den Poli­zis­ten war der Fah­rer bereits bekannt – als jemand, der kei­nen Füh­rer­schein besitzt. Das berich­tet ein Spre­cher des Poli­zei­prä­si­di­ums Tutt­lin­gen auf Nach­fra­ge der NRWZ.

Die Beam­ten hät­ten dann ver­sucht, den Audi­fah­rer anzu­hal­ten. Doch der gab rich­tig Gas. Er sei über die Heer­stra­ße, vor­bei am Wohn­ge­biet Char­lot­ten­wäld­le nach Hau­sen gerast, so der Poli­zei­spre­cher wei­ter. Mitt­ler­wei­le ver­folgt von zwei Strei­fen­wa­gen, berich­ten Augen­zeu­gen der NRWZ. 

Laut Augen­zeu­gen ist der Wagen auch an der Maxi­mi­li­an-Kol­be-Schu­le vor­bei gerast. Dort wur­den kurz zuvor die Schü­ler per Bus und Auto zum Unter­richt gebracht, der um 7.45 Uhr beginnt.

In der Pflum­holz­stra­ße in Hau­sen haben die Beam­ten den Wagen dann ent­deckt – ver­schlos­sen und ver­las­sen. Kei­ne Spur vom Fah­rer. Nach die­sem wird zur Stun­de gefahn­det.

Den Audi S4 hat die Poli­zei sofort beschlag­nahmt, er wur­de abge­schleppt, so der Poli­zei­spre­cher zur NRWZ.

Zeu­gen wer­den nun gebe­ten, sich beim Poli­zei­re­vier Rott­weil zu mel­den. Wer die Fahrt des 25-Jäh­ri­gen beob­ach­tet hat oder gar gefähr­det wor­den ist, soll Tel. 0741–477-0 anru­fen.