Feuerwehreinsatz: B14 bei Rottweil vorübergehend gesperrt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Wegen eines Feuerwehreinsatzes war die B14 bei Rottweil gesperrt. Inzwischen ist sie wieder frei.

(Rottweil). Alarmiert wurde die Feuerwehr wegen eines Lkw-Brandes. Entsprechend rückte sie in großer Einsatzstärke aus. 17 Kräfte in fünf Fahrzeugen waren vor Ort, so Feuerwehrsprecher Patrick Kohl gegenüber der NRWZ.

Dort stellte sich heraus: Eine Bremse des Anhängers eines Lastzugs war heiß gelaufen und hatte Feuer gefangen. Es handelt sich um einen Lkw eines Entsorgungsunternehmens. Der Fahrer des Lasters hatte nach Information der Feuerwehr bereits Löschmaßnahmen unternommen. Die Einsatzkräfte unter dem Kommando von Stadtbrandmeister Frank Müller mussten daher nur noch Nachlöscharbeiten vornehmen. Mit dem Einsatz von Schaum und Wasser wurde die Bremse vollends heruntergekühlt.

Feuerwehreinsatz B14 Bei Rottweil Gesperrt
Fotos: gg

Feuerwehreinsatz B14 Bei Rottweil Gesperrt

Feuerwehreinsatz B14 Bei Rottweil Gesperrt

Unklar war zunächst, ob der Lastzug allein weiter fahren kann, oder ob der Anhänger abgeschleppt werden muss. Für die Dauer der Einsatzarbeiten ist der Streckenabschnitt gesperrt worden. Dies betraf den Bereich der Umfahrung von Rottweil zwischen den Auffahrten bei Bühlingen und Zimmern. Wie die Polizei später mitteilte, konnte der Anhänger auf einen Parkplatz geschleppt werden. Danach war die Straße wieder frei.

Vorsorglich war ein Rettungswagen vor Ort. Dies entspreche der Einsatzstärke beim gegebenen Stichwort Lkw-Brand. Man wisse ja nie, was der Laster geladen hat, so Rottweils Feuerwehrsprecher Kohl.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.