Finale Absage des Rottweiler Ferienzaubers 2020

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Rottweil. Schweren Herzens hat sich der MUM Verein entschieden, den Rottweiler Ferienzauber 2020, zum ersten Mal in 32 Jahren, aufgrund der Corona-Pandemie vollständig abzusagen. Das erfuhr die NRWZ am frühen Mittwochnachmittag.

Die Vorstandschaft und Geschäftsführung des Festivals hätten bis zuletzt versucht, eine umsetzbare und attraktive Variante am Wasserturm zu realisieren, heißt es in einer Erklärung. „Nach all den Überlegungen wurde mehr und mehr klar, dass die Besonderheiten und das wofür das Festival und der Biergarten am Wasserturm stehen, in diesem Sommer nicht machbar sind“, so die Veranstalter. Der Ferienzauber stehe seit jeher für einen Ort der Begegnungen, der Ungezwungenheit und Spontanität, ein Treffpunkt für Familien und Freunde – das alles sei in Zeiten von Restriktionen und noch einigen Unsicherheiten nicht umsetzbar.

MUM-Vorstand Reiner „Archie“ Armleder: „Ein Ferienzauber mit eingezäuntem Biergarten, Einlasskontrollen ist für mich unvorstellbar. Wochenlang war es ein innerlicher Kampf zwischen Herzblut und Verstand. Doch die aktuelle Situation und die bestehenden Lockerungen lassen einen Ferienzauber, der letztendlich auch in positiver Erinnerung bleiben soll, nicht zu. Uns allen wird dieser Sommer etwas fehlen …!“

Trotz der schlechten Neuigkeiten, blickt das Team schon jetzt voller Vorfreude in Richtung Ferienzauber 2021.

Info: Alle Ferienzauber-Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Der Ticketvorverkauf für 2021 findet weiterhin auf www.ferienzauber.de statt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de