Trauer um Karin Huonker

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Traurige Nachricht an diesem verschneiten Januartag 2021: Karin Huonker ist tot. Die Einzelhändlerin, einst umtriebige Lenkerin und zuletzt Co-Managerin des Rottweiler Gewerbe- und Handelsvereins (GHV), erlag am Montag einer schweren Erkrankung. Sie wurde 64 Jahre alt.

Der GHV nimmt mit großer Trauer Abschied von seiner  langjährigen Vorsitzenden Karin Huonker. So lässt es der Einzelhändlerverband verlauten. Für den GHV fasst Ausschussmitglied Eckhart Fink die aktive Zeit Karin Huonkers zusammen: “Seit Mai 2009 bis heute hat sie die Geschicke des Vereins mit viel Engagement, zunächst als erste Vorsitzende und zuletzt als Stellvertreterin, geleitet. In ihre Amtszeit fielen u.a. die Umgestaltung von Rottweil Mitte, bei der sie wesentliche Impulse setzte. Sie hatte die federführende Organisation des erfolgreichen Rottweiler Spieletages und  trug mit ihrem Ideenreichtum zu einem gelungenen Eröffnungsfest des Thyssenkrupp-Testturms bei. Den beliebten Rottweiler Weihnachtsmarkt würde es ohne sie in dieser Form nicht geben.”

Die Inhaberin des Lederwarenhauses Hügel in der unteren Hauptstraße sei “Sprachrohr und Netzwerkerin” in verschiedenen Ausschüssen gewesen, so Fink für den GHV weiter. Sie habe die Belange des Einzelhandels immer mit einer positiven Entwicklung der gesamten Rottweiler Innenstadt verbunden und in enger, partnerschaftlicher Verbindung zur städtischen Wirtschaftsförderung gestanden.

“Mit großem ehrenamtlichem Einsatz brachte sie sich in die Rottweiler Delegation ein, die Bewertungskommission für den Zuschlag der Landesgartenschau 2028 zu überzeugen. Bis zuletzt bekleidete sie das Amt der zweiten Vorsitzenden des GHV”, erklärte Fink.

“Mit ihr ist eine gute Freundin gegangen”, fasst der Vorsitzende des Rottweiler GHV, Detlev Maier, seine Empfindungen zusammen. Die Zusammenarbeit mit ihr sei immer vertrauensvoll und herzlich gewesen, “viele Dinge haben wir im Team angepackt.” Sie sei in ihrem Ladengeschäft immer Anlaufstelle für Händler und Gewerbetreibende gewesen.

Für ihr Engagement ist Karin Huonker noch vor wenigen Tagen mit der Bürgermedaille von Rottweil ausgezeichnet worden. Die eigentliche Verleihung der Bürgermedaille konnte allerdings nicht wie sonst üblich im Rahmen des Bürgerempfangs stattfinden.

“Mit Karin Huonker verliert der GHV eine offene, lebenslustige, humorvolle und eine über alle Maße engagierte und beliebte Persönlichkeit, der wir viel zu verdanken haben”, so Einzelhändler Fink. “Den Austausch mit ihr, ihre Ideen und ihre individuelle Sicht der Dinge werden wir vermissen. Ihr verbindendes Wesen und ihr Geschick, unterschiedliche Standpunkte konstruktiv zusammenzuführen, werden uns fehlen”, so das GHV-Ausschussmitglied weiter. Der GHV sei “sehr dankbar für die Arbeit von Karin Huonker und die zahlreichen, gemeinsamen Jahre, in denen wir viel erreicht haben.  Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.”

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de