back to top
Samstag, 13. April 2024

Hochgeschwindigkeit statt Entspannung

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Deutschlands erfolgreichste Pop-Brass-Band kommt am Freitag, 19. August, zum Ferienzauber ins Kraftwerk. Beginn ist um 20.30 Uhr. Zu ewarten: Eine Party der Extraklasse.

LaBrassBanda kommen aus Bayern. Ja, sie tragen gerne Lederhosen. Ja, sie spielen Blasmusik. Und das auch noch gerne barfuß. Wer sie aber immer noch in eine Schublade stecken möchte, auf der so was wie „Schräge bayerische Band“ steht, hat nichts verstanden. LaBrassBanda mögen ihre Wurzeln in Oberbayern haben, längst sind sie auf der ganzen Welt unterwegs – und das sehr erfolgreich. Mit einem Sound, der sich nicht um Genregrenzen schert. Denn für LaBrassBanda gibt es keine Grenzen. Keine Ländergrenzen. Keine stilistischen Grenzen. Keine Grenzen im Kopf.

„Danzn“, das fünfte Studio-Album von LaBrassBanda, ist Popmusik im allerbesten Sinn. Man hört Elemente aus Portugal, Frankreich und dem Balkan genauso wie aus Tasmanien und Thailand. „Wir haben die Inspirationen, die wir auf der letzten Welttournee gesammelt haben, ohne Scheuklappen umgesetzt“, sagt Trompeter Stefan Dettl. Und das Beste daran? Es ist noch lange nicht Schluss.

Gefeiert wird, wie gewohnt, bis das Kondenswasser von den Zeltwänden und Hallendecken tropft und die Besucher sich am Ende verschwitzt in einem einzigen Rausch in den Armen liegen, die T-Shirts auf und vor der Bühne klatschnass.

Verlosung

Sie können beim Konzert dabei sein – für lau! Wir verlosen zwei mal zwei Eintrittskarten, die uns von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt werden. Teilnahme ist ganz einfach: Sie schreiben eine E-Mail an [email protected], in den Betreff muss LaBrassBanda. Und wir brauchen Ihren Namen und vollständige Adresse. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

Einsendeschluss

Mails, die bis Sonntag, 24. Juli, 24 Uhr bei uns eingegangen sind, nehmen an der Verlosung teil, wenn alle Angaben enthalten sind. Aber nicht mehr als eine je Person! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und sonst

Kraftwerk, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
VVK: 37 Euro (zzgl. VVK-Gebühr), AK: 44 Euro / Stehplätze

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]