Ingrid Schmid übergibt ihr Lebenswerk

(Anzeige). Rottweil (pm) – Seit der Eröffnung im Jahr 1984 hat Ingrid Schmid ihr Haarstudio in der Suppengasse 7 mit Leidenschaft, einem starken Wertesystem und hohem fachlichem Können geführt. Zum 1. Juli 2023 zieht sie sich aus dem aktiven Berufsleben zurück und übergibt nach 38 Jahren das Geschäft an ihre langjährige Mitarbeiterin Karin Alampi.

Kontinuität ist für die Kunden und Kundinnen damit gewährleistet – viele sind langjährige Stammkunden in „Ingrids Haarstudio“. Ihren Erfolg erklärt die Friseurmeisterin wie folgt: „Die Symbiose aus Fachkompetenz, Kreativität und der Zeit für persönliche Gespräche machten für mich immer den Unterschied“. Dazu gehören eine kompetente fachliche Beratung und eine professionelle Ausführung durch moderne Techniken und regelmäßige Schulungen, ebenso wie eine gute zwischenmenschliche Beziehung zu Kunden, Kundinnen und Mitarbeiterinnen. Für Ingrid Schmid war es von Anfang an ein großes Anliegen, dass die Dienstleistung und damit der Umgang mit dem Menschen im Mittelpunkt steht. „Diese Herzlichkeit und Offenheit wurde nicht nur mir, sondern meinem gesamten Team immer wieder bestätigt“, sagt Ingrid Schmid.

Nicht nur zahlreiche Kunden und Kundinnen, sondern auch Mitarbeiterinnen haben Ingrid Schmid über Jahrzehnte die Treue gehalten. Sabine Valentino und Karin Alampi arbeiten bereits seit 33 Jahren im Haarstudio. „Ich freue mich, dass ich mit Karin Alampi eine so erfahrene und kompetente Nachfolgerin finden konnte, die meine Werte weiterträgt. Es ist ein schönes Gefühl unsere Kunden und Kundinnen auch in Zukunft in den besten Händen zu wissen.“, betont Ingrid Schmid. Ihren Kunden und Kundinnen sowie Mitarbeiterinnen möchte sie zum Abschied Folgendes sagen: „Ich hatte immer Freude an meiner Arbeit und darf auf viele schöne Momente und Begegnungen zurückblicken. Von ganzem Herzen möchte ich mich dafür bei Ihnen bedanken – Sie werden mir fehlen!“

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Promotion
Mit diesem Label gekennzeichnete Beiträge enthalten bezahlte, werbliche Inhalte. Sie sind im Kundenauftrag entstanden.