Kontrollierte Eruptionen zum Jubiläumsauftakt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL – „What day is it today? It is Mando Diao Day!” Zum Auftakt des diesjährigen Ferienzauber-Programms bitten die Macher wie üblich ins Kraftwerk, die Bühne ist fest in schwedischer Hand: Den 30. Ferienzauber läuten Mando Diao ein, jene skandinavischen Alternative Rocker, die sich in knapp zwei Jahrzehnten Bandgeschichte mehrfach gewandelt und zuletzt zunehmend stärker dem Synth Rock verschrieben haben.

Dabei sind im Laufe der Jahre etliche Hits entstanden, mit denen die Band in Rottweil ein großes Rockfeuerwerk abbrennt – und ihr Publikum rasch erobert. Ein wenig lustlos wirken die Schweden dennoch, der Sänger stimmlich angeschlagen, der Sound reichlich wabernd, die Gesten, Ansagen und Klangeruptionen sehr kontrolliert. Letztes Jahr beim Southside Festival kamen Mando Diao spritziger rüber. Macht nichts, die Besucher aus nah und fern haben auch im Kraftwerk ihren Spaß.

„Rrrrrrrrottweil, are you okay?“ Klar wird hier gejubelt, auch wenn schon nach einer guten Stunde der Hauptteil endet, um planmäßig noch ein paar Zugaben hinterher zu schieben. „Dance with somebody“, der größte Charterfolg kommt ganz zum Schluss. Beim Ferienzauber war das erst der Auftakt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
2.8 ° C
4.2 °
1.7 °
100 %
3.7kmh
100 %
Sa
6 °
So
8 °
Mo
9 °
Di
6 °
Mi
5 °