- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
27.8 C
Rottweil
Donnerstag, 9. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    „Kunst ist nicht umsunst“

    28.000 Euro Zuschuss für Jubiläum

    50 Jahre Forum Kunst – das soll im kommenden Jahr gefeiert werden. Mit Kunstaktionen und einem großen Fest will der Verein an die großen Aktionen der Vergangenheit wie „Künstler machen Fahnen für Rottweil (1974) und „Künstler machen Koffer für Rottweil (1980) anknüpfen. 138.000 Euro soll das kosten. Die Stadt Rottweil wird 27,2 Prozent der Kosten zuschießen, maximal 28.000 Euro. So jedenfalls empfiehlt es der zuständige Gemeinderatsausschuss.

    Nicht ganz mit ungeteilter Begeisterung, so war es in den Redebeiträgen zu vernehmen. „Das ist eine Menge Geld“, sagte beispielsweise Frank Sucker (Grüne), und „28.000 sind keine Kleinigkeit“, stimmte Jörg Stauß (FWV) zu. „Das Programm ist ganz toll“, sagte Elke Reichenbach (SPD/FfR), „aber mir sind 28.000 Euro zu viel“, und bezog sich auch auf die Erhöhung der Kindergarten-Beiträge, die im Anschluss behandelt wurde. „Kunst ist nicht umsunst – die FDP-Fraktion stimmt zu“, sagte hingegen Gerhard Aden.

    Der Hinweis, dass die Arbeit im Forum Kunst ehrenamtlich erledigt wird und dass 50 Prozent der Ausstellungsbesucher nicht ans der Region seien, war ebenso ein Argument wie die Eigenmittel des Vereins von 20.000 Euro aus Rücklagen und 37.000 Euro aus dem aktuellen Haushalt. Weitere 18.000 Euro kommen vom Landkreis, 30.000 von der Baden-Württemberg-Stiftung, und der Verein hofft auf 5000 Euro von der Sparkasse.

    Schließlich wurde der Zuschuss beschlossen – bei Gegenstimmen von Reichenbach und Reimond Hofmann (AfD). Die endgültige Entscheidung aber trifft der Gemeinderat bei den Haushaltsberatungen.

    Kunstfest

    Was ist denn nun geplant? Das erläuterte Jürgen Knubben den Räten. Das ganze Jahr über solle im Bürgersaal und in der Stadt das Jubiläum gefeiert werden, mit Ausstellungen und Aktionen. Vor allem aber soll im Juli eine Aktion mit dem Titel „analog – digital“ sein, wo junge Künstler mit einem Lichtprojekt das Schwarze Tor ins rechte Licht rücken sollen. Dazu soll es ein Kunstfest für alle geben, an dem sich auch Jazzfestverein und die Sommersprossen-Verantwortlichen beteiligen. Außerdem soll eine Ausstellung veranstaltet werden, in der 50 Kunstschaffende jeweils eines der 50 Jahre mit einer Arbeit repräsentieren sollen. Am Ende des Jahres ist eine Ausstellung mit Werken von Künstler-Mitgliedern des Vereins geplant.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    90 Künstler wurden eingeladen, ein Museum im Miniformat zu machen. Dieser „Setzkasten“ soll zunächst in Rottweil gezeigt werden und dann in weiteren Museen.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de