Nach Zwischenfall: Zugverkehr zwischen Rottweil und Stuttgart eingestellt

Rettungskräfte im Einsatz / Bahn richtet Ersatzverkehr ein

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Nach einem Unfall ist der Zugverkehr zwischen Rottweil und Stuttgart, auf der Gäubahnstrecke, vorübergehend eingestellt worden. Die Bahn hat einen Ersatzverkehr per Bus zwischen Rottweil und Oberndorf eingerichtet.

(Rottweil). Nach einem Zwischenfall am Gleis kam es am Dienstagvormittag zum Einsatz der Rettungsdienste. Offenbar kam es auf der Strecke Stuttgart-Singen nahe Rottweil zu einem Unfall. Eine Person wurde schwer verletzt.

Aktuell sind die Rettungskräfte mit großem Aufgebot im Einsatz. Die Unfallstelle befindet sich im Neckartal. Der betroffene Zug ist ein Intercity, der als nächste Station Rottweil erreicht hätte.

Einsatzkräfte auf Anfahrt. Fotos: gg

Mitarbeiter der Bahn kümmern sich nach Aussage des Rottweiler Feuerwehrsprechers André Wendel um die Fahrgäste im Zug. Feuerwehr und Rettungsdienst waren hinzu gerufen worden. Auch ein Notarzt ist vor Ort. Eine Streife der Polizei kümmert sich um die Unfallermittlung. Die Kriminalpolizei wurde hinzugezogen.

Die Einsatzstelle. Foto: gg
image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.